Blitzlichtgewitter am Bielefelder Berg: Jetzt kommen sie alle!

_parade.JPG

Ja, das ist wirklich klasse!

Ein Gedanke zu „Blitzlichtgewitter am Bielefelder Berg: Jetzt kommen sie alle!

  1. herostratos

    Galerie der großen Geister

    köstlich, köstlich:-)) man muss den Leuten eben nur was bieten, dann kommen sie schon – sogar in eine Stadt, die keine „großen Söhne“ oder „Töchter“ durch die Jahrhunderte aufzuweisen hat – keine Welt-Literaten, keine prägenden Musiker oder Maler, keine wegweisenden Denker, Mediziner usw. usw. –

    Die global in die eigene Tasche wirtschaftenden Krämer, genannt „Weltunternehmen“, die man allzu gerne hier anführt, zählen nun mal nicht! Oberblödel Ingolf zählt auch nicht! Der Schmierenkomödiant des Boulevarddrecksblattes „BLÖD“ erst recht nicht! Und Horst Wessel, der wohl bekannteste Bielefelder der neueren Zeit, muss auch außen vor bleiben ;-)) Also freuen wir uns doch der Präsenz eines Markus Lüpertz, der sogar im Rollstuhl anfährt, um der Stadt im Blitzlichtgewitter seine Referenz zu erweisen! Er wird sie in bester Erinnerung behalten, zumindest so lange, wie sein Führerschein weg ist!
    Es wundert sich wohl auch keiner mehr – außer der NW – , wenn die Bevölkerung im „Nowhereland“ kontinuierlich schrumpft…??!

Kommentare sind geschlossen.