Naive Provinz?

Heute Morgen feiert wie erwartet der sonntägliche Anzeigenblattableger des anderen ProvinzLokalblattes die Kanzleuse (Wofür?), während im polnischen Fernsehen derweil die polnischen Politzwillinge den nächsten Akt ihrer EU-Scharade beginnen. Zusammengefasst lautete das in etwa so:

„Die Kaczinskys haben im polnischen Fernsehen enthüllt, dass sie mit der „Quadratwurzel“ nur vernebeln wollten, welches Ziel sie eigentlich hatten: Die doppelte Mehrheit verschieben. Denn verschoben ist fast aufgehoben. Polen ist sich sicher, dass es bis 2014 gelingen werde, die doppelte Mehrheit überhaupt zu verhindern. Diese schlauen Kerlchen haben die Merkel perfekt hereingelegt.“

Tja, Frau Kanzler, Scheckbuch allein reicht eben nicht. Und das Hochstilisieren mittelmäßiger bzw. Steuerteurer Ergebnisse – siehe G8-Gipfel – hat eher wenig mit erfolgreicher Politik denn mehr mit willfährigen Medien zu tun. In diesem Sinne „Schönen Sonntag aus Ostwestfalen“. Frau Merkel schickt Ihnen einen neoliberalen Sonnenstrahl für 19 Euro.

owlsonntag.jpg

Ein Gedanke zu „Naive Provinz?

  1. Brüsselrüssel

    BILD am Sonntag titelte noch was von „Miss Europa“ und „die polnischen Giftzwerge“ niederringen oder so ähnlich …

Kommentare sind geschlossen.