Gerry Webers Pottwal schläft noch

webers-pottwal.jpg

Das Ding namens „Eventcenter“ nahe der Weberschen Tennisarena in Halle liegt dick und bräsig weiß in der ostwestfälischen Landschaft. Da tritt dann schon mal Dudelheini Silbereisen mit seiner sibirischen Helene auf und geigen andere Barden der seichten Kunst ihre Liedchen. Schön ist das Ding nicht. Aber es wird seinen leckeren Deckungsbeitrag zur Weberschen Kostenrechnung leisten. Was man alles so auf der Basis von Klamotten anstellen kann. Clever, der „Schneider von Halle“. Offensichtlich hatte er nie Besuch von den Lehman-Brothers.

Ein Gedanke zu „Gerry Webers Pottwal schläft noch

Kommentare sind geschlossen.