Die Stadt reißt ab und rüstet auf

Bielefelder haben einen geflügelten Spruch: „Na, heute schon was abgerissen?“. Abgesehen vom Festival der Brachflächen unter der Sparrenburg hats ja manchmal auch was Gutes. Seitlich von SinnLeffers in der Bahnhofstraße wird derzeit alte Substanz abgetragen. Was da Neues entstehen wird, weiß der Chronist noch nicht. Lassen wir uns überraschen. Gibt ja noch ein paar Filialisten, die (noch) nicht in der Metropole vertreten sind.

canon041007-008.jpg

Ein Gedanke zu „Die Stadt reißt ab und rüstet auf

  1. Eckensteher Nante

    Schlimmer geht bekanntlich immer, wetten? Bibberfeld beweist es mit seiner altbundesrepublikanischen Retroarchitektur der 1950er bis ’80er Jahre in ungebrochener Kontnuität fast täglich: „Unsere Stadt muss hässlicher werden“ (Bielefeld-Marketing)

Kommentare sind geschlossen.