Der westfälische Friedenspreis

Das hätten sich die von Bodelschwinghschen Anstalten in Bielefeld-Bethel und der ehemalige französische Staatspräsident Giscard d´Estaing nicht träumen lassen, daß sie einmal gemeinsam den Westfälischen Friedenspries erhalten. 2006 ist es passiert und am Samstag wurde er im Historischen Rathaus zu Münster übergeben. Fünf junge Leute, die im vergangenen Jahr ihr Bethel-Jahr absolvierten, übernahmen den Preis und erlebten in der Stadt des Westfälischen Friedens ein aufregendes Wochenende. Gestiftet hat den Preis die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe, deren Vorsitzender Dr. Reinhard Zinkann von Miele in Gütersloh ist. Jährlich absolvieren 150 junge Leute ein freiwilliges soziales Jahr in den von Bodelschwingschen Einrichtungen.