Jeder kann kommen: Gregor Gysi am 09. Mai um 17:30 Uhr auf den Rathausplatz in Bielefeld.

Kein handverlesenes Publikum in vorgeklärter Frage-Antwort-Show

wie bei unser aller Kanzlerin Angela Merkel auf ihrem kürzlichen

Propaganda-Tourneetermin in Bielefeld!

Also schon mal vormerken.  Gregor hat auf jeden Fall den höheren Unterhaltungswert!

9 Gedanken zu „Jeder kann kommen: Gregor Gysi am 09. Mai um 17:30 Uhr auf den Rathausplatz in Bielefeld.

  1. HRH Artikelautor

    Bei Angela hat auch kein FDJodler-Chor gesungen. Zum Beispiel das schöne Früherlinkslied „Erika, der Kr Lenz ist da“

  2. notepicker

    Da kann man mal sehen wie man sich täuschen kann. Ich dachte immer am 13 Mai würde der Landtag von NRW neu gewählt und jetzt muss ich erfahren es geht um die Volkskammer der DDR, oder was hat Margot, die schreckliche, Honnecker sonst mit Grgor Gysi zu tun?
    Über 20 Jahre nach dem Untergang der DDR lässt sich immer noch vortrefflich Politik gegen soziale Gerechtigkeit mit dem alten Nachtgespenst Honnecker machen. Wie heisst es doch schon seit, Gott hab ihn selig, Adenauer so schön. „Lieber tot als rot!“

  3. rainman

    Trifft es denn wenigstens zu, dass Gregor einen Event aus der Veranstaltung machen wird? Ich habe von anonymen Informanten gehört, dass der gelernte Kuhhirte in der Pause eine echte Kuh melken wird, um die Milch dann im staunenden Bielefelder Publikum zu verteilen. Wer das nicht mag, kann sich an einer Tasse Ostzonen-Muckefuck laben.
    Ausserdem soll er die Leiche Lenins in einem Glassarg hinter sich herziehen.
    Und zum Schluss soll er allen anwesenden MillinärInnen die Taschen aufschlitzen!

  4. HRH Artikelautor

    Übrigens:
    Das Nachtgespenst schrieb
    und die gespenstische Margot schreibt
    sich auch 23 Jahre danach noch mit nur einem „n“!
    So schnell kann’s gehen …

    Ach ja: Die Volkskammer, die tagt heutzutage bekanntlich in Berlin.

  5. notepicker

    Ist das nicht der Bundestag, da in Berlin? Na ja irren ist das menschlichste am Menschen – oder ist es vielleicht doch das klugsch…?

  6. HRH Artikelautor

    Die Volkskammer ist da, wo Angela die Staatsratsvorsitzende gibt.

  7. Klaus Lorenz

    Angela kennt sich da aus! Sie war ja auch FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, hat also 30 Jahre Erfahrung in der „Politik“. In diesem Land gilt das ja was: lange Erfahrung ! Egal was für Blödsinn dann erzählt wird. Und dann diese total witzigen Bezüge auf die Linke und ihre angeblich gleichgeschaltete(auch so ein Wort: Linke sind ja immer gleichgeschaltet, meint der Deutsche Spießer und setzt sich vors TV oder PC, ganz individuell selbstverständlich 🙂 ,das ist wirklich lustig) inhaltliche Ausrichung auf die ehemaligen Zielsetzungen von Margot Honecker.(gähn) Das ist so dumm wie ein Stück Brot! Als Bild-Schlagzeile sähe das so aus: Wird die Links-Partei von Margot Honecker ferngesteuert??? Die Linkspartei fordert heute die Steuersätze von 1997( damals war der kommunistische Bundeskanzler Helmut Kohl Chef der Communistischen Demokratischen Union, kurz CDU)Bundeskanzler dieses Landes . Der Spitzensteuersatz betrug weniger als in Schweden, Dänemark,Norwegen( alles Länder des kommunistischen Blocks! 😉 ) aber immerhin 56 % Ich dagen fordere die Abschaffung von Eigentum und Erbrecht! In diesem Sinne , Du liebes Stück Brot 😉

Kommentare sind geschlossen.