Wo die Bücher wohnen

colibri.jpg

Die Buchhandlung colibri in Quelle. Kauft ja schließlich nicht jeder seine Weihnachtsbücher bei amazon.

Wer sich für die Geschichte des an das gewaltige Massiv des Hünenberges mit der Hünenburg geschmiegte Dörfchen – heute Stadtteil von Brackwede – interessiert, kann hier auch alte Postkarten gucken. Früher, als Toni Sailer hier noch den Slalom um den begehrten „Cup de Lappenpickert“ fuhr, gab es auch noch Bergführer. Die sind aber alle ausgestorben, weil keiner den Kampf um die tückische Nordwand überlebte. Die später angelegte Diretissima von Werther her erledigte den Rest. Peter August Böckstiegel, Werthers malender größter Sohn, verewigte die Bergkämpfer in einem bis heute unentdeckten Kolossalgemälde „Bergschuhe am Abhang“.