Horrorszenen aus Ostwestfalen

Kein Tag vergeht, an dem man nicht die Tageszeitung aufschlägt und über wieder neue, schwerste Unfälle mit jungen Menschen berichtet wird. So zeigt die NW heute Morgen einen völlig zerfetzten BMW, in dem bei Porta Westfalica, nicht weit von Bielefeld, der 18-jährige Fahrer und ein 21-jähriger Beifahrer starben. Ein 19 – jähriger wurde schwer verletzt. Mitte dieser Woche rammte die übersehene Stadtbahn in Brackwede ein Auto so schwer, daß es völlig zerquetscht an einem Hochbahnsteig hängenblieb. Der Fahrer – ebenfalls ein junger Mann – , der schwerst verletzt wurde. Ob der “Führerschein mit 17″ da eine Änderung des jungen Fahrerbewußtseins bringt?