Archiv für den Monat: November 2012

Die miese Masche des Independent Blogger

Da hat Independent Blogger aber lange gesucht. Am 4.9.2012 wurde ein Kommentar von mir in Zeit-online gelöscht, mit der Begründung er sei unsachlich. Schnell ein Screenshot gemacht, alle Hinweise auf den Inhalt geschwärzt und gepostet. Sogar das Thema des Artikels, den ich kommentiert habe bleibt Idependent Blogger schuldig. Das hat natürlich Methode. Hat er sich in seiner bunten Reihe „Bekannte Bielefeld-Blog-Schreiber in Online-Medien“ mit rechtspopulistischen bis rechtsradikalen Äusserungen befasst, so will er auch hier den Eindruck erwecken, ich hätte in meinem Kommentar Stammtischparolen verbreitet.

Es handelt sich aber bei meinem Kommentar zum Thema der Altersarmut um einen Ausschnitt aus einem Post meines Blogs „Spiegelkabinett“, auf den von anderen seriösen Websites, unter anderm den „Nachdenkseiten“ verlinkt wurde.

Ich habe den Kommentar übrigens nicht anonym unter einem Nickname verfasst.

Der „Unabhängige“ Blogger weiss natürlich, wenn nicht er, wer dann, dass der Inhaber einer URL mit seiner Seite tun und lassen kann was er will. Wenn ihm etwas nicht passt, dann kann er löschen ohne und mit Begründung, ganz gleich wie blödsinnig sie ist. Zeit online ist im übrigen dafür bekannt, dass dort kritische Beiträge sehr häufig gelöscht werden. Unter dem Namen der, ach so seriösen, Zeit wird hier massiv zensiert.

Damit die Leser hier, denen es im Gegensatz zu Independent Blogger, der selbst keine Inhalte zu bieten hat und dem es aussliesslich um Diffamierung Anderer geht, sich ein eigenes Bild machen können, hier mein Kommentar im Wortlaut (kursiv gesetzt) mit einer Erklärung: http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2012/09/artikel-5-grundgesetz-eine-zensur.html

Hier der Originalartikel, aus dem der Kommentar entnommen wurde: http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2012/09/von-der-leyens-armutsrente-ein-pr-gag.html

Und hier der Link der Nachdenkseiten unter „Hinweise des Tages“ 2c. : http://www.nachdenkseiten.de/?p=14319#h02