Archiv für den Monat: Oktober 2009

Bertelsmann kippt Scoyo

Die vielgelobte Lernplattform Scoyo sucht einen neuen Investor: Die Geschäftsführung teilte den rund 60 Mitarbeitern in Hamburg am Freitag mit, dass der Medienkonzern Bertelsmann sich zurückziehen will. Scoyo bietet „Edutainment“, spielerische Lernprogramme für Kinder, die sich am Unterrichtsstoff für Schulklassen 1 bis 7 orientieren. Grund für die strategische Entscheidung der Gütersloher: Die bisherige Geschäftsentwicklung erreichte nicht die ursprünglichen Erwartungen. Quelle: meedia.

Soso, „vielgelobt“. Fachleute sahen das eher anders. Zum Glück klappt nicht alles, was sich die Medienkrake im Straßendorf nebenan auf die Fahnen geschrieben hat.

Stadtwerke-Rückkauf jetzt wohl möglich

Oberbürgermeister Pit Clausen hat heute die Bestätigung aus Bremen erhalten, dass die EWE AG, Oldenburg, sämtliche bisher von der Deutschen Essent GmbH, Düsseldorf, an den Stadtwerken Bremen (swb AG) gehaltenen Aktien erworben hat. Die EWE AG ist damit Mehrheitsaktionär der swb AG und hält über 50 Prozent der Aktien. Damit sind die Voraussetzungen für einen Rückkauf der Bremer Anteile an den Stadtwerken Bielefeld erfüllt. Der Rat der Stadt hatte bereits im Juni beschlossen, den Rückkauf zu verfolgen. Oberbürgermeister Pit Clausen will den Ratsbeschluss so schnell wie möglich umsetzen. „Der Rückkauf ist voraussichtlich nicht nur ein gutes Geschäft. Er ist vielmehr Voraussetzung dafür, dass wir mit den Stadtwerken Bielefeld den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Betrieben weiterhin eine sichere und preiswerte Versorgung bei Wärme, Strom und Wasser garantieren können. Und er ermöglicht auch die Sicherung des finanziellen Querverbundes zur Finanzierung des ÖPNV und der Bäder.“ Im nächsten Schritt wird die Stadt Bielefeld versuchen, sich mit der swb AG über einen Gutachter zur Wertermittlung zu einigen. Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bielefeld.

Einfach nur mal so zur Erinnerung:
Wie kamen die Adressen der Stadtwerke-Mitarbeiter in den Wahlkampfstrudel der SPD?

Hmmm. Lecker Teutogras

dsc02019.JPG

Draußen im Outback stehen die Wiesen noch in saftigstem Spätherbstgrün und obwohl einige Metropolisten die Gegend bevölkern, um dem „Indian Summer“ beim Färben der Blätter zuzuschauen, lassen sich die Rehe beim äsen nicht stören. Vielleicht sind sie aber nur clever und wissen, wie schnell sie hinter dieser Absperrung im wäldlichen Nirvana Richtung Werther verschwunden sein können.

dsc02014.JPG

Die haben sich nur versteckt

p1040741.JPG

Ja. Wir waren in dieser Saison schon auf der Alm.
Ja. Die Samstaganstoßzeit ist doof.
Ja. Die neue Haupttribüne ist zu teuer.
Nein. Die „Fans“ kommen wieder, wenn es in die Liga 1 zurückgeht.

Hatte ich schon erwähnt, daß Peter Neururer mal wieder ohne Club ist? Der MSV Duisburg hat ihm frei“ gegeben. Mal sehen, wer den selbsternannten größten Trainer wo gibt haben will.

Ach ja. Morgen, um die Zeit, wo normalerwiese die Roularden mit Sauce und Kartoffeln sowie jungen Erbsen auf dem Tisch stehen, wird auf der Alm angeschossen. Arm. Bielefeld gegen Energie Cottbus. Könnte Nacheinandersieg No. 8 werden.

Gelbe Mitte rechts außen?

p1040740.JPG

Exakt da, wo eigentlich die „bürgerliche Mitte“ ist, ragt noch der obere Teil des zierlichen OB-Köpfchens ins NW-Bild. Rechts außen CDU/BfB/FDP. So wie es eigentlich in des „richtigen Lebens“ Wirklichkeit ist und nicht wie Neuaussenminister Guy d´Eau es verortetet haben will. Der neue Stadtrat. So wird er jedenfalls zukünftig nicht sitzenbleiben. Dann schon eher bei der Abarbeitung der drängenden Themen.

Handy-Parken auf dem Kesselbrink?

p1040739.JPG

Da kommt so eine Pressemeldung vom Mobilfunker E-plus:

Wer auf einem öffentlichen Parkplatz parken möchte, braucht passendes Kleingeld. Keine neue Weisheit, sondern gültige Regel seit Jahrzehnten. Doch viele Kommunen gehen neue Wege, sie nutzen technische Innovationen und passen sich so der Zeit an. In zunehmend mehr Innenstädten haben Autofahrer die Wahl, denn anfallende Parkgebühren kann man inzwischen auch mobil begleichen – einfach per Anruf vom Handy zum Festnetz. Und das ist für Flatratenutzer in der Regel kostenlos. Nötig für das Parken per Handy ist eine einmalige und kostenfreie Registrierung beim zuständigen Kooperationspartner der Stadt, dem Anbieter des mobilen Parkens. Von da an lässt sich das mobile Bezahlen immer wieder nutzen. Der eigentliche Vorgang des An- und Abmeldens auf dem Parkplatz ist simpel und bietet neben dem Wegfall des lästigen Suchens nach Kleingeld weitere Vorteile. Wer möchte, zahlt nur die exakte Parkzeit, aber nie zuviel. Oder zuwenig. Denn zuwenig ist oftmals gleichbedeutend mit „Knöllchen folgt!“. Wie funktioniert das mobile Bezahlen auf dem Parkplatz? Einfach Parkplatz suchen und Zonennummer per Anruf durchgeben. Die Parkzonennummer findet sich auf allen Parksäulen vor Ort. Generell gilt: Entweder mit einem Anruf die Parkdauer fest vorwählen oder per Anruf an- und später wieder abmelden. Wer seine Parkzeit fest vorwählt, bekommt bei einigen Anbietern eine Erinnerungskurzmitteilung vor Ablauf der Parkzeit aufs Handy geschickt. So lässt sich die Parkzeit beispielsweise bequem aus dem Café verlängern. Die Parkgebühren fassen die Anbieter übrigens in einer monatlichen Rechnung zusammen.

Der Parkvorgang per Mobiltelefon leistet aber mehr. „Wer keinen Wert auf Knöllchen legt, aber auch nicht zuviel bezahlen möchte,
meldet sich per Anruf vom Handy beim Parksystem an und ab“, erläutert Jürgen Gehrmann, Innovationsexperte bei der E-Plus Gruppe. Doch wie erkennt das Ordnungsamt, ob die Gebühren bezahlt wurden? Auch das weiß Gehrmann: „Die Mitarbeiter der Ordnungsämter erfassen mit einem mobilen Lesegerät einen Code auf einem Aufkleber an der Frontscheibe. Das Gerät wiederum fragt die Nutzerdaten per Mobilfunk ab. So sieht der Kontrolleur vor Ort, ob sich der Fahrer auf dem Parkplatz auch korrekt angemeldet hat“. Die Aufkleber mit individuellem Strichcode verschicken die Anbieter nach einmaliger, kostenfreier Anmeldung.

Doll, doll. Kurz vorher haste beim Kaufhof die Payback-Karte hingelegt, mit EC-Card bezahlt und dann verknüpfen sie das mit Deinen Parkdaten, die bei Bertelsmann-arvato gespeichert werden und online jederzeit als Profil abrufbar sind. Zwei Tage nach dem handy-Parkvorgang komt dann gezielte Werbung in Deinen Briefkasten oder ein gewisses Call-Center ruft Dich ungezwungen an. Muß man das alles haben?

BLÖD-Wahn am Metropolenwasserhäuschen

murkel-im-badeanzug.jpg

„Kai“, sagte Blaufinger und Ex-Kindermädchen Friede Springer zum ehemaligen Schülerzeitungsredakteur aus unserer Region, „bring doch mal unsere geliebte Kais – äh Kanzlerin als süßen Backfisch“. Gesagt, getan. Bielefelds Superdupiblödijournalist griff in die Pressemappe, die ihm Neu-Kanzleramtschef Po falla vorbereitet hatte und fischte „unsere Angela“ im VEB-Einheitsbadeanzug Marke „Dunkelblonde Einfalt“ heraus.

So sieht Manie aus und hängt an den Zeitungskiosken. Wie man journalistische Fragen ohne den tiefen Bückling und die Schleimspur hiesiger Journaille stellt, zeigte das bereits 80.000 mal angeclickte Video der Obrigkeitselite-Stotterantwort auf Rob Savelbergs Frage nach dem Verhältnis der Ex-FDJlerin zu Geldkoffervergesser Schäuble als neuer Finanzminister. Wir werden uns an pampige, freche Stottereien der drei seltsamen Elite-Figuren „da oben“ gewöhnen müssen. Der eine mit dem Sperlingsgesicht wird in den arabischen Staaten und den USA Deutsch sprechen, der andere in München vor Schweinchenschlauheit bald platzen und die Kanzleuse… ach, schweigen wir drüber.

Demnächst Bratapfel

p1040734.JPG

Es duftet fein nach Citrus durchs Haus. Magisches Licht wechselt in allen Tönen. Die schönere und bessere Hälfte hat ein raffiniertes „Raumgefühl-System“ aufgestellt. „Demnächst wechseln wir zu Bratapfel“, sagt sie.

Freuen wir uns drauf und die Adventszeit. Wenn auf dem Jahnplatz wieder die allerliebsten spitzen roten Häuschen aufgestellt werden, die Becher mit dem Weihnachtspunsch kreisen und das Lichterzelt das Zentrum der Metropole in Kommerzanregende Bilder taucht. Die Altherrenriege läuft sich schon warm, stimmts?

Dann bleibt der SAT-Mist eben aus

p1040737.JPG

Unsere cleveren Politiker denken über Änderungen der GEZ-Gebühren für TV, Radio und PC nach. „Haushaltspauschale“ heißt das Zauberwort. Sprich: Du hast keinen Fernseher, kein Radio und keinen PC und sie kassieren doch bei Dir. Sichert Pöstchen für die Politaffen, nährt Mann und Frau mnit Parteibuch. Die Privaten sind auch nicht unclever. Da die Werbung nicht mehr so viel Kies hergibt, wird über „Bezahlfernsehenkonzepte“ nachgedacht.

Die Lösung ist ganz einfach: SAT 1/ Pro Sieben einfach dunkel lassen. Deren Trash braucht man noch weniger als den anderen. Ein Abend im Mondschein an Bielefelds reißender Lutter tuts auch.

NW mit großen Kinderaugen

p1040736.JPG

Stellen wir uns mal die Verantwortlichen der NW beim Titeln der Seite 1 vor. Große Kinderaugen. Staunen. „Boaaaaaahh, eh, Frauen an die Macht. Gabs ja noch nie“. Nun ja. Es wurde mal Zeit. Es ist nicht immer gut. Siehe Politik. Da trippelt die Dame eher im Quadrat und trampelt ihren ostdeutschen Parteikollegen auf die Füße. Die tiefe servile Verbeugung vor dem „Amerikanischen Freund“ statt einer Antrittsrede vor dem deutschen Parlament, daß sie schließlich gewählt hat, ist auch kein guter Stil.

Oder darf, wer Frauen liebt, nicht kritisieren? Der niederländische Journalist jedenfalls, der die neuealte Kanzlerin nach dem „Vermächtnis des Herrn Schäuble“ fragte wurde nach Strich und Faden und in trottelig-überheblicher Manier abgekanzeölt. das hätte GAZgerd auch nicht besser hinbekommen. Was wir in Deutschland gar nicht braucnen, ist Basta“-Politik. Angela Dorothea IM „Erika“ ist aber auf dem allerbesten Weg dahin.

„Ik bin die Sonnenkönigin. Le eta sä moa“.

Didgeridoo am 1. 11. Der November in der Metropole

01.11.2009 Fang Lijun. Sea and Sky
Kunsthalle

01.11 – 14.11.2009 Sam Francis und Daniel Sabranski
Samuelis Baumgarte Galerie

01.11 – 16.11.2009 Sonderzüge in den Tod
Die Bielefelder Deportationen
Ravensberger Spinnerei / VHS

01.11 – 25.11.2009 „Die letzte Reise“
Neustädter Marienkirche (ev.)

01.11 – 29.11.2009 „Hut ab“!
Bielefelder Geschichten von Hüten, Hauben und Helmen
Bauernhaus-Museum

01.11.2009 Didgeridoo
Bielefeld Didgers und Gäste
Capella Hospitalis

01.11.2009 2. Sonntagskonzert
„…und bin erregt wie das Meer.“
Rudolf-Oetker-Halle

01.11 – 29.11.2009 Preußens Spuren in Minden-Ravensberg
Historisches Museum

01.11 – 29.11.2009 Germans – Deutsche in Amerika
Portraitfotografie von Gunter Klötzer
Museum Huelsmann

01.11 – 29.11.2009 Germans – Deutsche in Amerika
Portraitfotografie von Gunter Klötzer – öffentliche Führungen
Museum Huelsmann

01.11.2009 Public Domain #156: Werner Rückert
„Das ewige Aufschieben“
Bunker Ulmenwall

01.11.2009 Webvorführung am alten Bauern-Webstuhl
Bauernhaus-Museum

01.11.2009 Ronja Räubertochter
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

01.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Johann Rosenmüller: Vesperpsalmen
St. Jodokus Kirche (kath.)

01.11.2009 Die Seele zum Schwingen bringen – Geschichten aus der Musiktherapie
Kapelle im Johannesstift
Bielefeld-Mitte

01.11.2009 Nacht der Lichter
Taizé-Gesänge zum Mitsingen und Mitspielen
Jesus-Christus-Kirche Sennestadt (ev.)

01.11.2009 14. Allerheiligenkonzert
Kath. Kirche Friedrichsdorf

01.11.2009 Die Drei ???
Der seltsame Wecker – Live And Ticking – ausverkauft
Seidensticker Halle

01.11 – 29.11.2009 Elternabend
Party unter der Glaskuppel – jeden Sonntag
KaffeeKunst Ratscafe

02.11 – 12.11.2009 Kunst von Kindern für Kinder – Junge Künstler stellen aus
Volksbank Schildesche
Bielefeld-Schildesche

02.11 – 30.11.2009 Herzensangelegenheiten
Arbeiten zum Thema HERZ von SchülerInnen der Musik- und Kunstschule
Musik- und Kunstschule

02.11 – 30.11.2009 Kunst am ZiF
Hinrich Schmieta
ZIF

02.11 – 27.11.2009 Werke von Jutta Kirchhoff und Magdalena Bischinger
Sennestadthaus

02.11.2009 Hoch vernetzt – auch effektiv?
Psychosoziale, psychotherapeutische u. psychiatrische Praxis in Bielefeld auf dem Prüfstand
Neues Rathaus

02.11.2009 WIM GründerInnen- Forum
Forum für Gründerinnen und Gründer
Technologiezentrum Bielefeld

02.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Orgel und Orchester
Altstädter Nicolaikirche (ev.)

02.11.2009 Jour fixe der Cooperativa Neue Musik
Neue Frömmigkeit in den Neuen Musik
Capella Hospitalis

02.11.2009 THE FIRST SONGWRITER COMMUNITY
Bunker Ulmenwall

03.11 – 06.11.2009 Farben in der Nacht
Fotografien von Brigitte Wegener mit Texten von Nicola Hanitzsch
Kunstraum Rampe

03.11 – 17.11.2009 „Das Dreieck und die Stabilität der Welt“
Mulitples/kinetische Objekte und Ölzeichnungen
Produzenten Galerie

03.11 – 05.11.2009 Kreativatelier
Malen oder Gestalten
Stadtbibliothek

03.11 – 05.11.2009 Kleine Wolke Möh
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

03.11.2009 Frau im Widerstand: Elisabeth Schmitz
Gemeindehaus Brake, Glückstädter Straße 4
Bielefeld

03.11.2009 10 Jahre Desharmoniker
Konzert
Rudolf-Oetker-Halle

03.11.2009 Literaturtage Bielefeld 2009
Schuld und Unschuld
Stadtbibliothek

03.11.2009 Der Innere Quell – Spirituelle Gespräche am Dienstag
Haus Crüwell, Welle 10
Bielefeld-Mitte

03.11.2009 SCHMITTIs Sneak Preview
Der etwas andere Kinoabend
CinemaxX

03.11 – 24.11.2009 Herztöne
Eine Veranstaltung zum Mitsingen und Zuhören
Capella Hospitalis

03.11 – 24.11.2009 UnScheinBar – Cocktails & Livemusik
Bunker Ulmenwall

04.11 – 26.11.2009 Die beiden Gesichter Preußens
Deutsches Fächermuseum / Barisch Stiftung

04.11 – 28.11.2009 Karin Frank Lars Rosenbohm
Holzbildhauerei – Malerei – Grafik
Galerie Baal

04.11.2009 Erreicht die Kirche die Massen noch?
Haus der Kirche, Markgrafenstr. 7
Bielefeld-Mitte

04.11.2009 Fossilien, Gesteine & Mineralien
Öffentliche Beratungsstunde
namu Museum

04.11.2009 Ringvorlesung Gender Studies interdisziplinär
Mapuche-Führerinnen im Prozess der (Re-) Konstruktion ethnischer Identitäten in den Amerikas
Universität Bielefeld

04.11.2009 Lachyoga nach Dr. Madan Kataria
Offenes Angebot von Susanne Heidel
Capella Hospitalis

04.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Bläsermusik
Süsterkirche (ev.-ref.)

04.11.2009 Trauer und Schmerz in der Begleitung schwerkranker Menschen
Johannesstift-Kapelle, Schildescher Straße 99
Bielefeld-Schildesche

04.11.2009 Tunnelführung
Alles über das unterirdische Gleissystem der Bielefelder StadtBahn
Bielefeld-Stieghorst

04.11.2009 Wiener Klassik
2. Konzert
Rudolf-Oetker-Halle

04.11.2009 Die andere Perspektive : Mit dem Faltboot unterwegs in Venedig und in der Laguna
Ravensberger Spinnerei / VHS

04.11 – 06.11.2009 Männerbeschaffungsmaßnahmen
Dietmar Loeffler
TAM FOYER

04.11.2009 Motorpsycho
Konzert
Forum Bielefeld – Boge Fabrik
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

04.11 – 25.11.2009 No Compromise – be mainstream or be there
Alternative, Rock,…
Movie

05.11.2009 10. OWL Forum Gesundheitswirtschaft
Qualifikation als Wettbewerbsfaktor
Bielefeld-Mitte

05.11.2009 Bärenkinder
für Vorschul- und Grundschulkinder
namu Museum

05.11.2009 Arbeitskreis niedergelassener Psychologischer Psychotherapeut/Innen
Verhaltenstherapie bei Ängsten
Capella Hospitalis

05.11.2009 „Rituale und religiöse Begleitung bei der Eheschließung“
Jugendzentrum ZamZam, Islamisches Zentrum, Van-Randenborgh-Weg 4
Bielefeld-Mitte

05.11.2009 Götz Alsmann
Engel oder Teufel
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

05.11 – 07.11.2009 IDELETTE… kommt nicht vor . Schauspiel
Genfer Reformation in fünf Anschauungen
Süsterkirche (ev.-ref.)

05.11 – 19.11.2009 Easy Skanking Reggae Party
Movie

06.11 – 07.11.2009 6 Jahre Ringlokschuppen
Geburtstagsfeier Teil I + II
Ringlokschuppen

06.11 – 08.11.2009 Der vorweihnachtliche Markt
Kunsthandwerkermarkt
Ravensberger Spinnerei / VHS

06.11.2009 Freispiel – Improvisationsworkshop für junge Frauen
Bunker Ulmenwall

06.11 – 20.11.2009 Kulinarischer Spaziergang
Durch die Altstadt
Altes Rathaus

06.11.2009 Der Nachtwald im November
Wanderung rund um Olderdissen | Treffpunkt: Parkplatz Olderdissen
Bielefeld-Gadderbaum

06.11.2009 Farben in der Nacht – Fotografien Brigitte Wegener
Finissage
Kunstraum Rampe

06.11.2009 The Dubliners
Konzert
Ringlokschuppen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

06.11.2009 Kleiner Kultursalon – Geld singt nicht!
Musikalisches Kabarett mit dem Duo Dinero
Museum Wäschefabrik

06.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Con variatione – Orgelkonzert
St. Jodokus Kirche (kath.)

06.11.2009 20. Film+MusikFest
F. W. Murnau: Sunrise – A Song of two Humans (1927)
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

06.11.2009 Dikanda
Weltmusik aus Polen
Neue Schmiede
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

06.11.2009 TANZsen., Jetzt oder Nie, Wozachor, Milli Birlo: „Bal gris-bleu“
Theaterlabor „Tor 6“

06.11 – 14.11.2009 Das Herz der Leopardenkinder (Le Coeur des Enfants Leopards)
URAUFFÜHRUNG
TAM ZWEI

06.11 – 20.11.2009 Spieletreff für jedermann
AWO-Begegnungszentrum

06.11 – 22.11.2009 Crazy for You
DAS NEUE GERSHWIN-MUSICAL Musik und Liedtexte von George und Ira Gershwin
Stadttheater

06.11.2009 Michael Arlt – We Three & Martin Classen
Boogaloo, Bop, Rhythm and Blues
Bielefelder Jazz Club e.V. / Alte Kuxmann-Fabrik

06.11.2009 Samuel Blaser Quartet (CH/F/US)
Bunker Ulmenwall

06.11 – 07.11.2009 Wo war Varus?
Die wissenschaffende Enthüllungs-Revue mit Heinz Flottmann, Frank Katzmarek und Leopold & Wadowski
Theaterhaus Feilenstraße
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

06.11.2009 Jochen Distelmeyer: 2009 mit neuem Album und Tour
Jugendzentrum Kamp

06.11 – 27.11.2009 ….Rock…
Movie

06.11 – 27.11.2009 EBM/Industrial
Disco – Kleine Halle
Ringlokschuppen

06.11 – 27.11.2009 Deep Inside (Rock)
Kleine Halle
Ravensberger Spinnerei / VHS

06.11 – 27.11.2009 Fieser Freitag
Disco-Veranstaltung
Ringlokschuppen

07.11.2009 Ball der Wirtschaft
Geschlossene Veranstaltung
Stadthalle Bielefeld

07.11 – 08.11.2009 OWL-tanzt 2009
Tanzsportwochenende
Seidensticker Halle

07.11.2009 Samstagsrundfahrt
Streifzug durch die Bielefelder Stadtgeschichte
Tourist-Information im Neuen Rathaus

07.11 – 08.11.2009 Winterausstellung Gruppe Kunsthandwerk
Quellenhofweg 35
Bielefeld-Gadderbaum

07.11 – 08.11.2009 Schautage mit Modellbahn Basar
Clubheim des MEC Bielefeld
Ravensberger Park

07.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Musik zur Marktzeit
Altstädter Nicolaikirche (ev.)

07.11.2009 Frauenfreiräume – Kreativer Nachmittag für Frauen
Haus der Kirche, Markgrafenstraße 7
Bielefeld-Mitte

07.11.2009 Kerzenwerkstatt
Kerzen selbst herstellen und individuell gestalten
Bauernhaus-Museum

07.11.2009 Halloweenparty
Falkendom

07.11 – 08.11.2009 „ganz schön reich“
Ein poetisches Circusprogramm
Rudolf-Steiner-Schule

07.11 – 08.11.2009 Der kleine Wassermann
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

07.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Abschlußkonzert
Zionskirche Bethel (ev.)

07.11 – 15.11.2009 Der Stern (L’Etoile)
Opéra-bouffe in drei Akten von Emmanuel Chabrier
Stadttheater

07.11.2009 20. Film+MusikFest
Richard Eichberg: Die keusche Susanne (1926)
Rudolf-Oetker-Halle

07.11.2009 Tchekpo Dance Company
…on the way….(first part)
DansArt Tanznetworks

07.11.2009 mobiLES
Lesungen
Bielefeld-Mitte

07.11.2009 1. Große Dornberger Filmnacht
im Sportland Dornberg, Babenhauser Str. 325
Bielefeld-Dornberg

07.11 – 08.11.2009 „Absurdesque“
Theaterlabor „Tor 6“

07.11.2009 24 Stunden im Leben einer Frau
Movement-Theater

07.11.2009 HIT the WAX
Jugendzentrum Kamp

07.11.2009 THOMAS PHILIPZEN – „Best of“
Zweischlingen

07.11 – 28.11.2009 Twenty 7 up
House- und Hip-Hopfreie Zone…
Movie

08.11.2009 Hallenfußballturnier für Hobbykicker fällt aus!
17. offene Stadtmeisterschaften für Freizeitmannschaften
Carl-Severing-Sporthalle 1

08.11.2009 Bielefelder Konzerttage 2009
Abschlussgottesdienst
Neustädter Marienkirche (ev.)

08.11.2009 Wasser- und Stoffgeschichten
Eröffnung der Projektpräsentation von Schüler/innen der Hamfeldschule
Bauernhaus-Museum

08.11.2009 20. Film+MusikFest
Genjiro Saegusa: Express 300 Meilen (1930)
Cinestar
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

08.11.2009 Germans – Deutsche in Amerika
Portraitfotografie von Gunter Klötzer
Museum Huelsmann

08.11.2009 namu-Museumsfest
namu und Förderverein laden ein zum Jubiläum: 200 Jahre Geburtstag von Charles Darwin
namu Museum

08.11.2009 Ein kleiner Nähkurs – Nadel, Faden und jede Menge Spaß
Museum Wäschefabrik

08.11.2009 Von Frau zu Frau
Kleidungsstücke und Accessoires von Frauen für Frauen
FZZ Freizeitzentrum Stieghorst

08.11.2009 Grün durch den Winter
Immergrüne Pflanzen im Botanischen Garten
Botanischer Garten

08.11.2009 „Es klopft bei Wanja in der Nacht“
Märchen- und Konzertnachmittag
Bauernhaus-Museum

08.11.2009 Bläserkonzert: Geschichten und Musik
Matthäuskirche, Am Brodhagen
Bielefeld

08.11.2009 Adieu Herr Muffin
Neue Schmiede

08.11.2009 Konzertreihe für Alte Musik
„Who is neighbor Roland?“ Instrumentale Variationen der Renaissance über damalige vokale „Schlager“
Peterskirche Kirchdornberg (ev.)

08.11.2009 Collegium musicum Bielefeld
Kammerkonzert mit Harfe
Süsterkirche (ev.-ref.)

08.11 – 18.11.2009 Just in Time
URAUFFÜHRUNG
Stadttheater

08.11.2009 Konzertchor Bielefeld
Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

08.11.2009 Den oder Keinen
Ein schöner Schwede
Realschule Brackwede

09.11.2009 „Google Dir Deine Bildung – Was ist Web-Wissen wert?“
Ringlokschuppen

09.11.2009 Vaya con Dios
Hochkarätiger Flamoncoabend
Theaterlabor „Tor 6“

09.11 – 13.11.2009 Infowoche Weiterbildung
IHK

09.11 – 30.11.2009 Biodiversität weltweit – Vielfalt erhalten
Projektwochen für Kinder
Welthaus

09.11 – 30.11.2009 „Bronx Zoo“
Kathrin Brunnhofer
Galerie Gruppe10

09.11.2009 Bestattungskultur von der Eiszeit bis ins 21. Jahrhundert
Sennefriedhof
Bielefeld-Senne

09.11.2009 Workshop mit Dipl. Industriedesigner Stefan Mayr
Design sehen – Design verstehen
Museum Huelsmann

09.11.2009 Historisches Quartett
Eulenspiegel Buchladen, Hagenbruchstrasse 7
Altstadt Bielefeld

10.11.2009 Berühmte Namen
Jérôme Bonaparte – König von Westphalen (1784 – 1860)
Museum Huelsmann

10.11 – 11.11.2009 Cinderella
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

10.11 – 24.11.2009 Spieletreff für jedermann
Ravensberger Spinnerei / VHS

10.11.2009 „Glanzlichter“ – Starway Singers
Bielefelder Gospel Chor im AWO Aktivitätenzentrum, Meinolfstraße
Bielefeld-Mitte

10.11.2009 „Fast eine Bielefelderin“ – Der Maler Wilhelm Schmid und seine Frau
Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek

10.11.2009 Besuch im Archiv der Salzburger Vereinigungen
Salzburger Verein e. V., Schleswiger Str. 16
Bielefeld

10.11 – 19.11.2009 Gefährliche Liebschaften
Christopher Hampton
TAM FOYER

10.11.2009 Yo La Tengo
Konzert
Forum Bielefeld – Boge Fabrik
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

11.11.2009 Ringvorlesung Gender Studies interdisziplinär
Gender und Migration: Frauen als Akteurinnen der Globalisierung
Universität Bielefeld

11.11.2009 moBiel 2030.
Zukunftspläne für Bielefeld
moBiel Haus

11.11 – 25.11.2009 Treffen vom Arbeitskreis „Burg und Festung Sparrenberg“
„Grünes Haus“, Am Sparrenberg 38b
Bielefeld-Mitte

11.11.2009 Wise Guys
A Capella Musik Live
Stadthalle Bielefeld
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

11.11.2009 2. Kammerkonzert
Berliner Solistenoktett
Rudolf-Oetker-Halle

11.11.2009 Klang der Stille
Natur – Impressionen, Chorkonzert
Capella Hospitalis

11.11.2009 Devakant
„The Way Home“-Tour 2009
Zweischlingen

11.11.2009 Gods of Blitz
Special Guest: Paze Estrada
Bunker Ulmenwall

12.11.2009 „Die Kinder von der Ahorn-Farm“
für Kinder ab 4 Jahren
namu Museum

12.11.2009 Liebgewonnene Schätze – kritisch gewürdigt
mit Thomas Sauerland
Museum Huelsmann

12.11.2009 Geheimnisse der Maskenbildnerei
ABO EXKLUSIV
Stadttheater

12.11.2009 Heinz Strunk liest „Der Fleckenteufel“
Jugendzentrum Kamp
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

12.11.2009 20. Film+MusikFest
Kenneth MacPherson: Borderline – Grenzlinie (1930)
Cinestar
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

12.11.2009 WDR KABARETTFESTIVAL
Moderiert von HENNES BENDER
Zweischlingen

12.11.2009 Offener Gestalt-Abend
Zentrum Lebensrad

12.11.2009 Ganz Schön Feist
Ringlokschuppen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

12.11 – 26.11.2009 Jazz Session
Offene Bühne für MusikerInnen
Bunker Ulmenwall

12.11.2009 Muse
Movie

13.11 – 15.11.2009 Renovieren + Wohnen
Alles für Ihr Zuhause – planen, sanieren, einrichten und gestalten
Stadthalle Bielefeld

13.11.2009 Treffen der Arbeitsgemeinschaft für die plattdeutsche Sprache
Haus der offenen Tür, Kreuzstr. 19a
Bielefeld-Mitte

13.11.2009 Mehr als ein T-Shirt
Eröffnung der Gruppenausstellung
Bielefelder Kunstverein e.V / Museum Waldhof

13.11.2009 Neue Namen
Konzert
Schulzentrum Senne

13.11.2009 Drink & Drive im SparrenExpress
Die rollende Kneipentour kreuz und quer durch Bielefeld
Bielefeld-Stieghorst

13.11.2009 Phoenix
Konzert
Ringlokschuppen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

13.11.2009 Kabarett Clowneske
Herr Fröhlich „Keiner klatscht besser“
Theaterlabor „Tor 6“

13.11.2009 20. Film+MusikFest
Ernst Lubitsch: The Marriage Circle (1924)
Rudolf-Oetker-Halle

13.11.2009 Passion Orientale: Orientalische Tanzshow
Neue Schmiede
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

13.11.2009 Buchstabensalat
Eulenspiegel Buchladen, Hagenbruchstrasse 7
Altstadt Bielefeld

13.11.2009 Der Mond
Referenten: Martin Nottka und Wolfgang Marx
Volkssternwarte Ubbedissen

13.11.2009 Jede Seite Leben
Filmvorführung
Movement-Theater

13.11.2009 Bluesnight Band – Special Guest: Dede Priest, Pamela O’Neal
Ladies Sing The Blues Tour 2009
Bielefelder Jazz Club e.V. / Alte Kuxmann-Fabrik
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

13.11.2009 No Tango & Strings (D)
Bunker Ulmenwall

13.11.2009 Montreal
Special Guest: Mofa
Falkendom

14.11 – 15.11.2009 15. Spielewelt in Bielefeld
Messe für Brett- und Kartenspiele
Ravensberger Spinnerei / VHS

14.11 – 29.11.2009 Mehr als ein T-Shirt
Bielefelder Kunstverein e.V / Museum Waldhof

14.11.2009 Kinderflohmarkt
Parkplatz am Griechischen Lyzeum
Bielefeld-Brackwede

14.11.2009 „Vogelkundlicher Oberseerundgang“
Bielefeld

14.11.2009 10. Bergcrosslauf 2009 – Crosslauf für Erwachsene Jugendliche und Schüler
Gesamtschule Rosenhöhe
Bielefeld-Brackwede

14.11 – 28.11.2009 Treffpunkt-Freizeitzentrum
Großer Flohmarkt
FZZ Freizeitzentrum Stieghorst

14.11.2009 Bielefeld jagt Mr X zur Spielemesse
Spannende Agentenjagd kreuz und quer durch Bielefeld
Ravensberger Spinnerei / VHS

14.11.2009 „Spuk im Bauernhausmuseum“
Wie man sich vor 150 Jahren gruselte
Bauernhaus-Museum

14.11.2009 Theater am Alten Markt – Führung
ABO EXKLUSIV
TAM FOYER

14.11.2009 Bielefeld jagt Mr X für Erwachsene zur Spielemesse
Eine spannende Agentenjagd kreuz und quer durch Bielefeld mit anschließender Fahrt im SparrenExpress
Ravensberger Spinnerei / VHS

14.11.2009 Kulinarischer Spaziergang
Entlang des leinenen Fadens
Sparrenburg

14.11.2009 Finale des dritten Internationalen Westfälischen Orgelwettbewerbs
„Orgelimprovisationen“
Altstädter Nicolaikirche (ev.)

14.11.2009 Konzert in Szenen
Mit dem Sinfonieorchester der MuKu
Cecilien-Gymnasium

14.11.2009 Der kleine Prinz
Figurentheater für Erwachsene
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

14.11.2009 20. Ubbedisser Montagskonzert
Musik für Panflöte und Orgel
Kirche Ubbedissen (ev.)

14.11.2009 20. Film+MusikFest
Ted Wilde: Harold Lloyd – Speedy (1928)
Cinestar
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

14.11.2009 Ingolf Lück: „One Way Man“
Theaterlabor „Tor 6“

14.11.2009 Tod eines Vampirs
Mitmachkrimi
Movement-Theater

14.11.2009 MATHIAS TRETTER „Staatsfeind Nr. 11“
Zweischlingen

14.11.2009 SuperSamstag präsentiert die große 80s/90s Eurodance-Party
mit DJ Rick’Ta Life
Ringlokschuppen

14.11 – 28.11.2009 pOp? (aktuelle Hits)
Rock/Pop/Wave/Classics
Ringlokschuppen

15.11.2009 Reisefotografie in der Praxis
Fotoseminar
Neue Schmiede

15.11.2009 Matinee-Konzert
25 Jahre EIS – Erstes improvisierendes Streichorchester
Capella Hospitalis

15.11.2009 Feierstunde zum Volkstrauertag
Kriegsgräberstätte Buschkamp
Bielefeld-Senne

15.11 – 26.11.2009 Ronja Räubertochter
Weihnachtsmärchen nach dem Buch von Astrid Lindgren
Stadttheater

15.11.2009 20. Film+MusikFest
Paul Leni: Dornröschen (1917)
Cinestar
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

15.11.2009 Kleiner Kultursalon
Geschichten aus der Murkelei von Hans Fallada
Museum Wäschefabrik

15.11.2009 Geschichten aus der Murkelei von Hans Fallada
Lesung für Kinder ab 5 Jahren mit Karsten Althöfer
Museum Wäschefabrik

15.11.2009 Der kleine König und sein Pferd Grete
Für Kinder ab 4 Jahren
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

15.11 – 29.11.2009 Weihnachten bei Pettersson und Findus
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

15.11.2009 Bilderbogen unserer Welt
China – Im Reich der Mitte
Neue Schmiede
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

15.11.2009 Georg Friedrich Händel: Judas Maccabäus
Marienkirche Jöllenbeck (ev.)

15.11 – 22.11.2009 Kulinarischer Spaziergang
Vom Spinnrad zur Stadtmauer
Ravensberger Spinnerei / VHS

15.11.2009 Dietmar Wischmeyer
Ringlokschuppen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

15.11.2009 Do make say think
The Happiness Projekt
Forum Bielefeld – Boge Fabrik
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

16.11.2009 Billy Talent
Seidensticker Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

17.11 – 22.11.2009 Ein Schaf fürs Leben
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

17.11 – 20.11.2009 Schnürschuh-Theater Bremen:
„Das Tagebuch der Anne Frank“
Theaterlabor „Tor 6“

17.11.2009 „O Tod, wie bitter bist Du“
Erinnerungen, Beispiele, Gedanken im Anschluß an den Text eines Brahms-Liedes
Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek

17.11.2009 3. Pro Musica
Martin Grubinger, Per Rundberg
Rudolf-Oetker-Halle

18.11.2009 Ringvorlesung Gender Studies interdisziplinär
Uli Boldt: Genderfragen in der Schule. Mädchen und Jungen in den Blick nehmen
Universität Bielefeld

18.11.2009 Mittwochskonzert Musikkulturen
Abed Azrié
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

18.11.2009 Paradise Lost
+ Samael + Ghost Brigade
Ringlokschuppen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

18.11.2009 Deep Schrott
Das erste Bass-Saxophon-Quartett des Universums
DansArt Tanznetworks

19.11.2009 Tompte und der Fuchs
für Kinder ab 4 Jahren
namu Museum

19.11.2009 Rund ums Vinyl
Langspielplatten und Singles
Museum Huelsmann

19.11.2009 Jan Josef Liefers & Oblivion
Der Soundtrack meiner Kindheit
Ringlokschuppen

19.11.2009 Helmut Neuhaus – An der schönen „roten“ Donau
Lieder – Chanson – Folk im Buschkampkelller
Museumshof Senne

19.11.2009 Falstaff
Commedia lirica in drei Akten von Giuseppe Verdi
Stadttheater

19.11.2009 Das Beste, was wir hatten
Eulenspiegel Buchladen, Hagenbruchstrasse 7
Altstadt Bielefeld

19.11.2009 Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther
Kabarettistischer Jahresrückblick
FZZ Freizeitzentrum Stieghorst
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

19.11.2009 die daktiker – Deutschlands dienstältestes Lehrerkabarett
Best of-Jubiläumsprogramm „Einer geht noch“
Brackweder Gymnasium

19.11.2009 2. Bielefelder Pecha Kucha Nacht
Filmhaus, August Bebel Straße 94
GHD-Gelände

19.11.2009 KULTUR IN DEN STADTBEZIRKEN
Storno – die Abrechnung 2009
FZZ Freizeitzentrum Stieghorst

19.11.2009 The Mary-Onettes (SE) – präsentiert von Popsecret
Bunker Ulmenwall

20.11.2009 Claudia Oddo: Concerto Serale IV
„Eine Ode an Maria Callas“ – Konzert mit Callas Ausstellung
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

20.11.2009 Kleiner Kultursalon
Auf den Brettern, die die Welt bedeuten
Museum Wäschefabrik

20.11.2009 Editors
+ Maccabees + Wintersleep
Ringlokschuppen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

20.11.2009 Theater Springmaus, Bonn
Weiber Weiber „Klimawechsel“
Realschule Brackwede
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

20.11.2009 Playback Theater „Present“
Capella Hospitalis

20.11.2009 Knall auf Fall
Improvisationstheater
Movie

20.11 – 21.11.2009 Ballatwache Bethel
„Sozialge(t)räumt“
Neue Schmiede
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

20.11.2009 Leutnant Gustl – Die Hauptsache ist: er ist tot und ich darf leben…
Movement-Theater

20.11.2009 Midnight Mood_6
Jazz & Soul
Bielefelder Jazz Club e.V. / Alte Kuxmann-Fabrik

20.11.2009 Laubrock / Noble / Rainey: „Sleepthief“ (US/D)
Bunker Ulmenwall

21.11 – 29.11.2009 Wenn der Wolf kommt – Die Rückkehr der Wildtiere
Sonderausstellung
namu Museum

21.11.2009 Advents- und Weihnachtsgestecke basteln
Kunsthandwerkliche Dekorationen selbst herstellen in einem Tagesseminar
Bauernhaus-Museum

21.11.2009 FilzWerkstatt
Familienangebot
namu Museum

21.11.2009 Altstädter Orgelmusik
Altstädter Nicolaikirche (ev.)

21.11.2009 Alexander Malinin
Stadthalle Bielefeld
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

21.11.2009 Scharf auf Leben
Ein „Leckerbissen“ für alle erwachsenen Fans der Figurentheaters
Zentrum Bielefelder Puppenspiele

21.11 – 22.11.2009 Die Clownellen
„Eine Reise ins Ungewisse“
Theaterlabor „Tor 6“

21.11.2009 ShOWL& Party
Die schräge Show mit Heinz Flottmann
Theaterhaus Feilenstraße
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

21.11.2009 FreiSpiel – Julia Hülsmann & Angelika Niescier
Bunker Ulmenwall

21.11.2009 SCHWARZE GRÜTZE „Bühnenarrest“
Zweischlingen

21.11.2009 Mob´n Roll Party
Jugendzentrum Kamp

22.11 – 30.11.2009 Der Deutsche Impressionismus
Kunsthalle

22.11.2009 Ali und Babar – Musikalische Märchen
Stadttheater

22.11.2009 Schöne neue Netzwelt?
Grüner Salon Bielefeld
Ravensberger Spinnerei / VHS

22.11.2009 Germans – Deutsche in Amerika
Portraitfotografie von Gunter Klötzer
Museum Huelsmann

22.11.2009 FreiSpiel
Abschlusskonzert der Teilnehmerinnen des Workshops
Bunker Ulmenwall

22.11.2009 Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie – Kantate – Lobgesang und Psalm 95
Stiftskirche Schildesche (ev.)

22.11.2009 Udo Jürgens – Zusatztermin
Einfach Ich – Herbsttournee 2009
Seidensticker Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

22.11.2009 Musikalische Vesper
Neustädter Marienkirche (ev.)

22.11.2009 Konzert des Universitätschors
Oratorium „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

22.11.2009 Klassen Feind (Class Enemy)
Schauspiel in zwei Akten von Nigel Williams
TAM FOYER

22.11.2009 Angelo Kelly
Theaterlabor „Tor 6“

23.11 – 30.11.2009 Weihnachtsmarkt 2009
Bielefelder Innenstadt

24.11.2009 Kaffeekonzert mit Klassik Quartett
Neue Schmiede

24.11.2009 Arzt-Patienten-Seminar: Informationen, Transparenz, Bewältigung
Neues aus der DTL – Tinnitus & Partnerschaft – Eigenbewältigung
Ravensberger Spinnerei / VHS

24.11.2009 Stimmgewaltig
Stadttheater

24.11.2009 5 Jahre Tanztheater Bielefeld
Benefiz-Tanzgala
Stadttheater

25.11 – 30.11.2009 Kommunale Galerie
Über Bielefeld – Luftbild-Aufnahmen von Sven Nieder und Ralph Pache
Altes Rathaus

25.11.2009 Ringvorlesung Gender Studies interdisziplinär
Prof. Dr. Birgit Riegraf:Überkreuzungen sozialer Ungleichheiten: Wandel öffentlicher Daseinsfürsorge
Universität Bielefeld

25.11.2009 Bürger fragen – Ärzte antworten
Hilft uns die Computernavigation bei der Implantation von künstlichen Gelenken?
Capella Hospitalis

25.11.2009 Wiglaf Droste
Jugendzentrum Kamp
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

25.11.2009 Bielefeld hat seine Tage – Die lesbischen Kulturtage
Petra Förster „Venusfeuer“
Zweischlingen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

25.11 – 28.11.2009 Antigone
Sophokles
Stadttheater

26.11.2009 Bärenkinder
für Vorschul- und Grundschulkinder
namu Museum

26.11.2009 Capella Gespräche
Hospiz-Besuche – Annäherung ans Sterben und dementielle Erkrankung im Alter
Capella Hospitalis

26.11.2009 Ärzte ohne Grenzen – Informationsveranstaltung
Richard-Wilmanns-Saal, Gilead I, Burgsteig 13,
Bielefeld-Gadderbaum

26.11.2009 Bielefeld hat seine Tage – Die lesbischen Kulturtage
Mirjam Münterfering „Tochter und viel mehr“ / „Liebesgaben“
Zweischlingen
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

26.11.2009 Lesebühne: Reading Room
Lokale Autoren lesen vor
Galerie Gruppe10

26.11.2009 Ohrboten + Guadalajara
Jugendzentrum Kamp

27.11.2009 Weihnachtsmarktauftritt Drei Sparren Bielefeld e.V.
Altstadt Bielefeld

27.11.2009 „Gratuliere!“
Bielefelder Film- und Videowettbewerb zum Thema „Feiern“
Theaterlabor „Tor 6“

27.11.2009 Bielefelder Vocal-Festival
Bielefelder Nacht der Chöre
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

27.11.2009 Tango – Nacht
Konzert mit Milonga Saimaa
Capella Hospitalis

27.11 – 29.11.2009 Bis nach Batang!
URAUFFÜHRUNG
TAM ZWEI

27.11.2009 Hand aufs Hirn!
Movement-Theater

27.11.2009 Zed Mitchell Band
Blues-Rock
Bielefelder Jazz Club e.V. / Alte Kuxmann-Fabrik

27.11.2009 Mischa Schumann Trio – in Kooperation mit nrw-jazz.de
Bunker Ulmenwall

27.11.2009 Daniel Wirtz
Jugendzentrum Kamp
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

28.11 – 29.11.2009 Brackweder Adventsmarkt auf dem Kirchplatz
Bielefeld-Brackwede

28.11.2009 Filzen
für Erwachsene
namu Museum

28.11.2009 Apfel, Zimt und Mandelkern- der adventliche Pickertgenuss
Pickert-Buffett mit überraschenden Zutaten selbst herstellen und genießen
Bauernhaus-Museum

28.11.2009 3. Weihnachtsmarkt auf dem Siegfriedplatz
Bielefeld-Mitte

28.11 – 29.11.2009 Sennestädter Weihnachtsmarkt
An der Jesus-Christus-Kirche
Bielefeld-Sennestadt

28.11.2009 Plätzchenbacken
Bauernhaus-Museum

28.11 – 29.11.2009 Senner Weihnachtsmarkt
Rund um die Christuskirche an der Buschkampstraße
Bielefeld-Senne

28.11.2009 Lichterkirche
Musikalische Einstimmung auf den Advent
Zionskirche Bethel (ev.)

28.11.2009 1. Adventsvesper
Die kleine Kantorei
Altstädter Nicolaikirche (ev.)

28.11.2009 Begegnung im Tanz
Offenes Angebot von Marie-Luise Herberhold
Capella Hospitalis

28.11.2009 Silbermond
Nichts passiert – Teil II – Tournee 2009
Seidensticker Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

28.11.2009 Theater Supabella:
„Jede Frau hat ihr Geheimnis“
Theaterlabor „Tor 6“

28.11.2009 Die Narren vom Chelm
Konzert und Lesung
Movement-Theater

28.11.2009 LUTZ VON ROSENBERG-LIPINSKY
„Gebrochen Deutsch“
Zweischlingen

28.11.2009 Warminias Schrille Nacht
Party zum 15-jährigen Vereinsjubiläum
Bunker Ulmenwall

29.11.2009 Der Prinz im Pyjama
Nach dem Bilderbuch von Heinz Janisch
Theaterhaus Feilenstraße
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

29.11.2009 Clavigo
Trauerspiel in fünf Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe
TAM FOYER

29.11.2009 Sonntag Shopping
Advents-Sonntag Shopping in Brackwede
Bielefeld-Brackwede

29.11.2009 Märchen am Herdfeuer
Bauernhaus-Museum

29.11.2009 RANDALE unterm Weihnachtsbaum
Kinderprogramm
Zweischlingen

29.11.2009 Duo „Sogno di cupido“
Barockmusik von Purcell, Vivaldi u. a.
Jesus-Christus-Kirche Sennestadt (ev.)

29.11.2009 Stefan Mross präsentiert
Immer wieder Sonntags
Rudolf-Oetker-Halle
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

29.11.2009 Schellin Chor
Chorprojekt „Spirituelles Singen – ein Fenster zu Himmel“
Capella Hospitalis

29.11.2009 Musik zum Advent
Gemischter Chor „Die Leineweber“
Süsterkirche (ev.-ref.)

29.11.2009 MONSTERS OF LIEDERMACHING
Jugendzentrum Kamp
[Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.]

30.11.2009 40 Jahre Universität Bielefeld
Unternehmensidentität, Markenbildung, Corporate Design
Universität Bielefeld

30.11.2009 …Die blaue Nacht geht leuchtend übern See…
Sonder-Kammerkonzert zur Ausstellung „Der Deutsche Impressionismus“
Kunsthalle

(Quelle: Bielefeld-Marketing)

Der Pudding ist gelöffelt

p1040727.JPG

Der „Bauern Vla“ von Zulvelhoeve Twekkelo/Nederlande ist gelöffelt. Inwieweit der „Vanillegeschmack“ echt ist, mag jemand anders feststellen. Die anstehende Neueinsetzung der Politkaiserin aus Templin in den alten Stand steht an, ich rege mich nicht auf über die ca. 15 Millionen Vergütung für den Insolvenzverwalter der Quelle-Pleite (Bielefeld ist auch ein Hort dieser Kaste hochverdienender Abwickel-Anwälte) und jetzt wird das in Worte gefasst, was sich aus einem wunderbaren Termin im Land von Nach-Brüssel-Geher Oettinger ergeben hat. Eine Reportage über ein Unternehmen, dessen Außergewöhnlichkeit und Geschäftsmodell weltweit lediglich noch von einem einzigen Wettbewerber geteilt wird. Es geht im Kern um alle statischen Dinge, die mit dem Original dieses Windkanalmodelles in Johannesburg/ Südafrika und der Fußballweltmeisterschaft 2010 dort zu tun hat:

soccer-city-stadium-johannesberg.jpg

Jetzt noch den Kaffeautomaten anschmeißen……

Wenn die Spasskasse Ihren Kredit nach Shanghai verscheuert

Wenn zwei miteinander einen Vertrag abschließen, dann gehört dieser nicht in die Hände eines privaten Dritten. Doch bei Schulden ist das anders. Schulden können vom Gläubiger weiterverkauft werden. So urteilte jedenfalls gestern der Bundesgerichtshof nun schon zum zweiten Mal und diesmal speziell für Sparkassen. Es kann nicht überraschen, dass dieser Richterspruch bei vielen Häuslebauern mindestens zu einem Magengrimmen führen wird. Jeder Kreditnehmer, der vernünftigerweise von vornherein einkalkuliert, dass Schicksalsschläge auch ihn zeitweise aus der Bahn werfen können, entscheidet sich bewusst für einen Partner, den er kennt und dem er vertraut. Nicht von ungefähr werben Sparkassen und Genossenschaftsbanken schließlich auch damit, dass sie im Krisenfall ihre Kunden nicht im Regen stehen lassen. Arbeitslosigkeit? Scheidung? Tod des Partners? Ein selbst- verschuldeter Unfall? Eine schwere Erkrankung? All das kann Menschen, die vorher ein ganz normales Leben führten, aus der Bahn werfen. Gut, wenn nun wenigstens die Sparkasse oder Bank, statt panisch zu reagieren, dem Betroffenen beispielsweise mit einer Stundung unter die Arme greift. Genau dafür war der Kreditnehmer schließlich auch bereit, im Zweifelsfall einen etwas höheren Zins zu bezahlen. Doch dieses Vertrauen steht auf sehr wackligen Beinen, wenn das Geldinstitut den Kredit ohne Zustimmung des Schuldners einfach weiterverkaufen kann. Mit Recht ist zu vermuten, dass sich ein Geldeintreiber mit Sitz in den USA oder in China herzlich wenig Sorgen um das Wohlergehen seines Kreditnehmers im fernen Deutschland macht. Hauptsache, er hat noch Sicherheiten, die verwertet werden können! Dem Verbraucherschutz haben die Richter einen Bärendienst erwiesen. Daraus gibt es nur einen Ausweg: Die neue Mehrheit im Bundestag muss den Karlsruher Spruch korrigieren. Ein entsprechender Passus, wonach die Rechte der Darlehensnehmer gestärkt werden sollen, steht sogar im schwarz-gelben Koalitionsvertrag. Das Mindeste, was Union und FDP sicherstellen sollten, ist eine Informationspflicht des Instituts, ob es Kredite weiterverkaufen will oder nicht. Dann kann der Kreditnehmer bei Vertragsabschluss immerhin entscheiden, was er höher bewertet: Vertrauen und Sicherheit oder einen kleinen Zinsvorteil. Eine gesetzliche Vorschrift wäre zudem eine solide Basis für eine Selbstverpflichtung etwa der Sparkassen, Hypotheken nicht weiterzuverkaufen. Eine solche gibt es zwar bereits. Doch um nach diesem Richterspruch erst gar keine Zweifel aufkommen zu lassen, braucht sie nun ein verlässlicheres Fundament. Es genügt nicht, den Weg frei zu machen. Bankkunden dürfen heute erwarten, dass ihr Kreditinstitut ihnen auch auf dem Weg selbst zur Seite stehen. Diese Aufgabe ist nicht delegierbar. Schon gar nicht an eine Bank in China.

Liebes Westfalen-Blatt. Stimmt schon, was Ihr da schreibt. Aber könnt Ihr Euch nur eine Sekunde lang vorstellen, daß ein Bundesgerichtsrichter mit seiner Staatsbesoldung und Pension auf Lebenszeit sich vorstellen kann, man könne arbeitslos werden, in Hartz 4 fallen oder sonstige Schicksalsschläge erleiden, die in Konsequenz zur Kündigung des Spasskassen-Kredits und Verkaufs an die Zentralbank des nördlichen Timbuktu führen? Schließt mal die Augen. Na? Eben. Unvorstellbar sowas.

Schutzmacht?

p1040726.JPG

Meine Herrn, was ist die Splitterpartei doch für ein Kasperle-Club. „Schutzmacht der kleinen Leute“. Hat was von Schizophrenie und Bewußtseinsspaltung. Daran werden auch die alten neuen Gesichter in der Bielefelder SPD nichts ändern. Solange der Kopf der Partei wirr ist, werden keine klaren Gedanken kommen. Dafür macht sich Klientelpartei-Vorsitzender Guido Lautsprecher jetzt zum „Robin Hood der ärmeren Wähler“. Eine deutsche Komödie. Wann kommt endlich der Kaiser wieder? Gutti ist ja schon adlig, einfach mal mit „Dreifach hoch“ ausrufen.

Dream-Team: Bertelsmann + Reader´s Digest

Eine scheinbar harmlose Pressemeldung aus dem Strassendorf nebenan:

Bitte beachten Sie die Korrektur am Ende des ersten Absatzes: Statt „Die Vereinbarung umfasst ein Einkaufsvolumen von über 400 Millionen US-Dollar pro Jahr über die fünfjährige Laufzeit des Vertrags“ muss es heißen: „Die Vereinbarung umfasst ein Einkaufs- volumen von ca.400 Millionen US-Dollar über die fünfjährige Laufzeit des Vertrags“.

Der zu arvato Bertelsmann AG gehörende Druckdienstleister arvato print Management GmbH und die Reader’s Digest Association, Inc., eines der weltweit führenden Medien- und Marketingfirmen, haben eine Vereinbarung zu einem weitreichenden Business-Prozess-Outsourcing-Vertrag getroffen. Dies gaben die beiden Unternehmen heute in New York und Gütersloh bekannt. Mit sofortiger Wirkung zeichnet arvato Print Management für einen großen Teil des Einkaufs- und Produktionsmanagement von RDA in insgesamt 35 Ländern in Nordamerika, Europa, und Asien. Für RDA in Lateinamerika wird
arvato print Management die asiatischen Produktionsausgaben verantworten. Die Vereinbarung umfasst ein Einkaufsvolumen von ca. 400 Millionen US-Dollar über die fünfjährige Laufzeit des Vertrags. Im Rahmen der Dienstleistungsvereinbarung übernimmt arvato print Management für RDA die weltweite Beschaffung von Büchern, CDs und DVDs. Ein Teil der Produkte wird zukünftig weiterhin bei arvato print Management und anderen Produktionsunternehmen der arvato AG gefertigt, die übrigen Mengen werden bei Kooperationspartnern in aller Welt eingekauft.

„Wir sind sehr erfreut, dass Reader’s Digest Association uns mit der wichtigen Aufgabe betraut hat, das weltweite
Beschaffungsmanagement für Bücher, CDs und DVDs zu koordinieren und dadurch unsere langjährige und erfolgreiche Partnerschaft stärkt“, so Markus Schmedtmann, Vorstandsmitglied der arvato AG. Die Vereinbarung mit Reader’s Digest Association ist nach seiner Aussage in zweierlei Hinsicht richtungsweisend für arvatos Druckbereich: „Zum einen ist die Partnerschaft ein bedeutender Meilenstein in der zielbewussten Weiterentwicklung des Service-Portfolios in der Print-Branche. Zum anderen zeigt es den strategisch wichtigen Eintritt des Unternehmens in einen dynamisch wachsenden Markt.“

Jo, da fügt sich zusammen, was im Geiste zusammengehört. Diese unsäglich hässlich-doofen Directmailinings mit ihrer agressiv machenden Attitude und die arvatos von Bertelsmann. Spinnen wir mal weiter: Die Datenbank von arvato umfasst, da man ja auch noch das Auskunfteigeschäft betreibt, für vodafone den Handybereich abwickelt und noch etliche Adressen als Verlag verscheuert, ein paar Zehnmillionen Daten. Die alle verknüpft, ein paar Callcenter rund um die Uhr drangesetzt und Heidewitzka, ab geht die Datenluzy. Erna Schmalfuß-Pöttkenbaum aus Dornberg-Deppendorf würde es drastisch ausdrücken: „Wie Arsch auf Eimer“.

50.000 Karten für SCP versus Arm. BI?

50.000 Karten hätten angeblich verkauft werden können für das gestrige Derby in Paderborn. Wer immer auch diese Zahl in die Welt gesetzt hat, er muß an galoppierendem Größenwahn leiden. Wenn die Alm ausverkauft ist, finden 28.000 Platz. Und 32.000 stünden dann noch nach Karten vor den Toren an? Aber wahrscheinlich meinte der ZahlenindieWeltsetzer 50.000 Freibier.

Die Impfskepsis wächst und wächst. Profiteure hypernervös

Während Präsident Obama in den USA den Notstand ausruft,
wächst in Schweden die Skepsis.
Dort starben vier Risikopatienten kurz nach der Immunisierung.

Na guck mal an. Dazu passt natürlich die Dokumentation des hysterischen Wahnsinns auf „arte“. Übrigens: Schon zur Bielefelder Nadel gelaufen, gefahren, geschleppt? Die sind da ganz enttäuscht über die einfach unverantwortliche Gleichmütigkeit der Metropolisten gegenüber der wohl wahrscheinlich, ja ganz sicher nach Meinung der internationalen Pharmaspekulanten – Verzeihung: Mafiosi – „schlimmsten Schweinegrippe seit Bestehen der Erde, ach was des Universums“.

Hier ist das Video, das auf „arte“ läuft und „Duckhome“ verlinkt hat. Man achte auf die Aussagen hinsichtlich der „Überreaktionen und im Vorfeld der Wahlen erfolgten Synptome des „Stärke zeigens“.

Hanoi, das Güntherle

p1040725.JPG

In Baden-Württenberg gingen sie damit gestern ganz pragmatisch um: Erst Erstaunen, dann Freude bei den „Großkopferten“. Weil der immer etwas komisch wirkende „Experte“ dann umso schneller in Brüssel hockt. Die Augen rieb sich auch unser heimischer Bertelsmann-Lobbyist Elmar Brok. Hatte er sich wohl nach den vielen Jahren Brüsseler Lobbyarbeit bei Gänsestopfleber, dicken Pommes und Mayo Chancen ausgerechnet. Für Angela war aber Günthers Entsorgung noch wichtiger. Hatte man im Ländle doch schon länger keine gute Meinung über Günther.

Wer jagt die bloß?

p1040724.JPG

Ob OB Pit Clausen mit der Schweinegrippenimpfe schon hinter den beiden stand oder ein Alarm das Gebäude der Bielefelder Feuerwehr durchschallte, als NW-Fotografin Barbara Franke auf den Auslöser drückte, wissen wir nicht. Aber die beiden Herren im kleidsamen Dunkelblau wirkten schon gehetzt, als sie ihr Festprogramm für „150 Jahre Feuerwehr Bielefeld “ vorstellten. Ob es „Wir jagen den roten Hahn“ heißt? Oder umgekehrt?

Die schwäbische Hausfrau

p1040716.JPG

Hatte nicht die Überfliegerin in deutschen Kanzlerinsessel, die neulich die „Schwäbische Hausfrau“ zitierte, von deren Tugenden geschwärmt? Gut, Hier ist der Blick aus einem gediegenen Hotelzimmer auf ein schwäbisches Heim, wo die Hausfrau werkelt, die Angela so locker-flockig-großkotzig wie bekannt zitierte. Schulden? „Hanoi koine“. Leben auf Schulden? „Niemals“. Lebensinhalt? „Schaffe, schaffe, Häusle baue. Korrektabbezahle“.

Siehste Angela, da warste noch nie. Könnste was lernen, bevor Du wieder die Mottenkiste aufmachst. Die schwäbische Hausfrau dückte Dir einen Mop in die Hand und bemerkte: „Räum erscht amol auf, Angela“.

Sie könne alles. Nur kei Speula

p1040717.JPG

Zurück aus dem Traumland Baden-Württemberg, wo Minipräsidentle noch EU-Kommissare werden könne, wolle, solle. Doch, Erfindergeist haben sie nach wie vor. Wie selbst überzeugt, Aber Speula baue, Hanoi, das müsse sie noch übe. Auch beim Daimler. Gell?

Siehste, schafft doch jeder bei uns

rosler.jpg

Heute in der Früh den Maybach vollgetankt für die Fahrt in das Land des kommenden deutschen EU-Kommissars mit dem stramm rechten Drall. Er, älteren Semesters, schwarze, neue S-Klasse, BLÖD gekauft. Beim verlassen der Tanke brabbelte er BLÖD hochhaltend in Richtung des links neben ihm grad den Dreier betankenden Mitbürgers wahrscheinlich türkischer Herkunft: „Sach ich doch. Kann jeder bei uns schaffen. Muß er nur wollen“. Sprach es, hob die Bally-Schuhe in den 12-Zylinder und rauschte davon. So ab 1933 hätte er mit hochgerissenem Arm sicher was Braunes gewählt.

Klar kann das jeder schaffen. Jeder? So groß wie meine Zweifel an dem Spruch sind, kann der Tank der S-Klasse gar nicht sein. Aber das Hetzblatt der Regierung weiß schon, wo es ansetzen muß. Ist die Familie der Kanzleuse nicht auch seinerzeit aus Westdeutschland in die gelobte DDR emigriert? Ich mein ja nur.

Tschüß. Bis die Tache.

Endlich schwarzgelbe Gen-Kartoffeln

p1040714.JPG

Na siehste. Gourmets in ganz Deutschland atmen auf. Die schwarzgelbe Koalition macht den Anbau von Gen-Kartoffeln möglich. Endlich haben nur noch ein paar ganz wenige Saatgutlieferanten in Deutschland das Sagen. Die Lobbyarbeit mit vielen gekauften Politikern hat sich angesichts der eingesetzten Millionen gelohnt. Was sind dagegen die paar weiter bis zum strahlenden Ende laufenden Atomkraftwerke und das bißchen Atommüll im gelben Sack neben der Straße. Hat nicht schon einmal ein Idiot gebrüllt: „Deutschland erwache!“. Jetzt ist es eine ganze Truppe Hirnloser in Berlin-Mitte. Guido, Horst und Angela mitten drin. Als Cheflobbyisten sozusagen. Klientelpolitik vom Allerfeinsten.

Trinkt mehr Bier im Freien!

Während die Milchschaumfraktion in den generischen Sitzenkucken-Cafés am Gehrenberg
hinter ihren Lattes herumödet und provinzielle Große-Welt-Gefühle
krampfhaft entwickeln will,
geht es andernorts mit besserer Flüssigkeit unter authentischem Schaum
ganz unwestfälisch locker zu und das Lebensgefühl macht einen farbenfrohen Purzelbaum:
Bielefeld im Indianersommer 09!

herbie.JPG