Archiv für den Monat: Mai 2006

Zehn entlaufende Rinder

Gestern abend sind 100 Jungbullen von einem Bauernhof ausgerissen und halten die Polizei in Atem.
Da es schon dunkel wurde war es unmglich die Rinder noch in der Nacht einzufangen. So kam es zu Straensperrungen, Geschwndigkeitsreduzierungen und Verkehrswarnmeldungen. Am Morgen konnten nach langer Jagd immerhin schon vier Tiere eingefangen werden.

Quelle: polizeipresse

8. „La Strada“ am Wochenende in Bielefeld

Autos, Shopping, Show und Gequirle vom 5. bis 7. Mai in Bielefelds Innenstadt. Unter dem Titel „La Strada“ gibts einen bunten Mix aus Gastronomie, Kultur und Straßenflair im Bereich Bahnhofstraße, Jahnplatz, Rathausstraße und Gehrenberg bis Ende Obernstraße. Wer Gewühl mag: hingehen.

Arminias siegreichste Niederlage

Drei Tore kassiert Fußballbundesligist Arminia Bielefeld gestern auf Schalke, nur Marco Küntzel köpft eines für die Bielefelder. Egal, dank der anderen Spielergebnisse ist der Verbleib in der 1. Fußballbundesliga gesichert. Das war früher, in Zeiten des Fahrstuhlauf- und abstieges keineswegs die Regel. Nun kann auf der Alm (Schüco-Arena) geplant werden und wir hoffen, die neue Tribüne wird schnellstens gebaut. Das Halbfinalspiel im nächsten DFB-Pokal gegen Bayern hätte eine würdige Kulisse.

Beginn der Freibadsaison

Seit gestern, den 1. Mai, eröffneten die ersten bielefelder Freibäder mit einem klasse Wetter die diesjährige Saison. Bei dem Wetter läd das kühle Nass ja auch wahrlich zum Platschen ein. Auf dass es noch eine Weile so bleibt und auf eine tolle Freibadsaison 🙂

Ostwestfalen ißt

Wissen Sie, was Püfferken sind? Nein? Dann waren Sie noch nie in der Kapitale der wahren Gourmets. Dann kennen Sie Pickert nicht, Pumpernickel und eben Püfferkes. Jene handtellergroßen Fladen aus Teig. Dr. Oetker/Bielefeld hat sowas als fertige Mischung und dreht damit jedem echten Ostwestfalen den Magen um. Richtige Püfferkes macht man händisch: Mehl, Eier, Salz, Hefe, Milch, ein wenig Zucker und Rosinen im richtigen Verhältnis mischen. Hefe aufgehen lassen und den fertigen Teig portionsweise in die Pfanne. Warm gegegessen mit einem Stück Butter obendrauf und der ostwestfälische Mittag vergeht in Glückundseeligkeit.

Verzaubertes nächtliches Bielefeld

Warum wird die Stadt eigentlich nicht immer so illuminiert wie bei den“Nachtansichten“ (böse Zungen machten daraus „Nacktansichten“) am vergangenen Wochenende? Angestrahlt werden die wichtigsten Gebäude doch ohnehin nachts. Und ein wenig Farbe im Stadtleben tut doch nur gut.