Das Blumenpflücken während der Fahrt ist verboten!

Eine wunderschöne Werbe-Operette hat unser ÖPNV-Betreiber inszeniert:
Rasenbahnsteige, von Kindern mit Blümchen verschönt …

operette2

… und nebendran natürlich das schöne Rasengleis.
Nun ist klar: Wo die Straßenbahn hält, da ist bald eine Parklandschaft!

Aber wer oder was ist moving hier wen? …

 

 

4 Gedanken zu „Das Blumenpflücken während der Fahrt ist verboten!

  1. mikey

    unzufriedene, nach kaltem rauch stinkende miesmacher sind mal wieder gegen alles. keine baustellen! kein lärm! kein ausbau! kein fortschritt! was, iiiiich soll dagegen sein? nein, ich will es nur ANDERS! wie? keine ahnung/haltloser, dilettantischer vorschlag (da kein fachwissen vorhanden). ihr solltet vom öpnv für immer ausgeschlossen werden. viel spaß beim radeln im regen 🙂 ihr könnt ja mal herausfinden, wo das bild aufgenommen wurde. bei mobiel arbeiten leute die tatsächlich gutes im sinn haben und keine frustrierten callcenterluschen/alleshasser die nichts auf die reihe kriegen außer am tag zwei schachteln kippen zu leeren und ihr gemecker im loop abspielen. stellt euch mal ein bielefeld ohne stadtbahn vor, wenn euer kleingeist das zulässt. dass bielefeld-blog.de einem haufen nichtskönnender miesmuscheln in die hände gefallen ist ist wirklich schade.

    1. Bielefelder Osten Artikelautor

      Gottseidank, dass hier nicht nur rauchende Callcenterluschen und Alleshasser posten dürfen.
      🙂

    2. PeterM

      @ mikey: Bielefeld ohne Stadtbahn vermag ich mir nicht vozustellen, dafür kenne ich die Baustelle schon zu lange.

      Dennoch möchte ich danksagen für die Inspiration. Die Vorstellung einer Stadtbahn ohne Bielefeld hat was…

  2. rainman

    Den an fernöstliche Weisheiten erinnernden Spruch „moving people“ hast du nicht kapiert, Bielefelder Osten?

    Mikey hat völlig recht! !!

    Bei dir ist aber auch überhaupt kein Fachwissenvorhanden!

    Das ist das neue, innovative Konzept von moBiel!

    Ehemals kettenrauchende Callcenter-Sklaven wird hier die Chance geboten, Rasenbahnsteige in englische Parklandschaften zu verwandeln und damit zu unser aller Wohl beizutragen und den Ruhm Bielefelds in der Welt zu mehren.

    Sieh sie dir an! Wie geradezu verjüngt werden dadurch, dass sie endlich sinnvolle, befriedigende Arbeit leisten dürfen! Ist das nicht bezaubernd?

    Und die Arbeit an der frischen Luft macht auch kreativ!

    Sieh dir nur an, was sich der ehemalige Kettenraucher im roten Sweatshirt ausgedacht hat.

    Eine Blumenrikscha als Schienenersatzverkehr, falls die Straßenbahn mal wieder irgendwo feststeckt!

    Die Zeiten von OB Pits Bollerwagen sind vorbei! Bielefeld darf aufatmen!

Kommentare sind geschlossen.