Kinderfest im Bauernhausmuseum

Aus einer Meldung von Bielefeld-Marketing:

Unser Traum wird am kommenden Sonntag wahr“: Dr. Rosa Rosinski, Leiterin des Bielefelder Bauernhaus-Museums freut sich auf die Eröffnung des Kinderhauses – Haus des Verkehrsvereins am Sonntag, 23. September 2007.

Vor fast genau zwei Jahren hat der Verkehrsverein Bielefeld aus Anlass seines 25jährigen Jubiläums dem Bielefelder Bauernhaus-Museum ein besonderes Geschenk gemacht: Realisiert werden sollte ein Kinderhaus, in dem witterungsunabhängig auf dem Gelände an der Ochsenheide museumspädagogische Arbeit – insbesondere für die jüngsten Museumsbesucher – geleistet werden kann. Hans-Rudolf Holtkamp, Geschäftsführer des Verkehrsvereins Bielefeld e. V. und der Bielefeld Marketing GmbH: „Wir wollten seinerzeit kein spektakuläres, einmaliges und damit teures Geburtstags-Event realisieren, sondern den Bielefelderinnen und Bielefeldern sowie den Gästen unserer Stadt etwas Bleibendes schenken!“.

150.000 Euro stellte der Verkehrsverein dem Museum für die Restaurierung eines alten Handwerkerhauses aus Vlotho (1568) zur Verfügung, weitere 80.000 Euro kamen aus dem Topf der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege.

Rechtzeitig zum Beginn der Herbstferien wird das Kinderhaus am kommenden Sonntag nun eröffnet. Und die richtigen Adressaten des Hauses werden am Eröffnungstage wirklich nicht zu kurz kommen: Der offizielle Akt der Schlüsselübergabe ist nur kurzer Teil in einem bunten Programm, das Verkehrsverein und Bielefeld Marketing in Zusammenarbeit mit dem Museum für diesen Tag zusammengestellt haben.

Von daher sind für die große Eröffnungsveranstaltung am 23. September statt Anzug und Krawatte – je nach Witterung – eher Jeans und T-Shirt angesagt. Schließlich sollen sich am 23. September 2007 vor allen Dingen diejenigen Menschen wohlfühlen, denen das Haus gewidmet ist.

Und das erwartet die kleinen und großen Besucher von 11.00 bis 18.00 Uhr: Puppentheater mit Pulcinella, fetzige Musik von den ‚Speedos’, Kinderliedermacher Wolfgang Rieck mit seinen Programmen ‚Adele-Ukulele’ und ‚Die Maus im Fernrohr’, Clown Riccolino, ein etwas verrücktes Bauern-Pärchen, Märchen zum Mitmachen, alte Spiele vom Sackhüpfen bis zum Stelzenlauf, Weben für Kinder und Eltern, Führungen durch die Ausstellung und vieles mehr. Nicht zu vergessen: Butterkuchen aus dem Backhaus, Honig vom Imker, Bratwurst vom Rost, Pickert aus der Pfanne… und das alles zu familienfreundlichen Preisen.

Der Eintritt zum großen Kinderfest ist natürlich frei!