„Ein Armutszeichen“

Huch, denkt man bei der Lektüre unserer leckeren roten Boulevardzeitung. „Wirtschaftwunder!“ Donna Lüttchen hört parallel im WDR eine Nachricht, die unteren Einkommen seien in den vergangenen Jahren proportional sehr stark „gesunken“. Ja, aber wenn der Boulevard schreibt, wir hätten ein „Wirtschaftswunder“? Der Kommentar auf Seite 2 deckt dann zum Glück auf und spricht am Ende aus, was das Ganze ist: „Ein Armutszeichen“. Und ganz, ganz viel Propaganda.

Eben.

3 Gedanken zu „„Ein Armutszeichen“

  1. PeterM

    Bezüglich Wirtschaftswunder:

    Um Herrn Pispers beizupflichten: Jeder kann in diesem Land etwas werden. Aber nicht alle.

    Anmerkung meinerseits: ja, dieses Land IST arm.

    1. textexter Artikelautor

      Happy: Genau das ist der Punkt. Mich wundert nur, daß die Staatsmedien auf die Meldungen bezüglich rasanter Einkommensabsenkungen niedriger Kasten eingehen….

Kommentare sind geschlossen.