ARMinia II: Wie die „Großen“

Wer hat nach 20 Spielen lediglich 9 Punkte und ein Torverhältnis von minus 25? Nein, nein. Hier ist nicht die Rede vom „Vorzeigeteam“ der Alm sondern vom „Unterbau“. Ausgerechnet („alte“ Arminen wissen, warum) bei Spitzenreiter Preußen Münster verlieren die Mannen aus dem Dunstkreis von „Erfolgstrainer“ Ewald Lienen mit 0:2. Preußen Münster! In der nächsten Saison, so alles so läuft wie es derzeit läuft, treffen sich dann ARMinia und Preußen Münster wieder zu nervenaufreibenden Kämpfen. Wie früher. Nur 3. Liga.

Morgen treten die Almbubis bei Aufstiegsaspirant Aue zur Mittagszeit an. Hoffentlich haben sie dann nicht zu schwer gegessen.