Nur 200 Meter für die braune Spur

5000 Bielefelder gingen am Samstag auf die Straße und blockierten den geplanten Marschweg der rund 150 Anhänger einer vergangenen Ideologie. In der Schüco-Arena trugen vor Beginn des Spiels gegen die Bayern die Arminenspieler ein langes Transparent auf den Platz „Auch wir halten dagegen. Arminia und FC Bayern gegen Rassismus und Demagogie“. Mit den Logos der beiden Vereine zeigte die multikulturelle Truppe aus Deutschen, Polen, Dänen, Brasilianern, Slowenen, was sie von der rechten Gesinnung hält. Im Spiel zeigten es die Arminen dann nochmals, diesmal aber sportlich : „Auch wir halten dagegen, Ihr Bayern“.