Hochburg der Jecken: Bielefeld

Wieso, Jecken im Exil? Weiss der Schreiber des Artikels, Ralf Mischer, etwa nicht, dass Bielefeld die Hauptstadt aller Narren ist?

Mehrfach, übers ganze Jahr verteilt, und nicht etwa nur während der tollen Tage, wie in Köln, Düsseldorf oder Mainz, kommen hier die Jecken zu ihren Prunksitzungen im Rathaus zusammen. (Pappnasenpflicht!) Tätä, tätä, tätä! Die Sitzungen werden geleitet vom Präsident des Elferrats, Pit Clausen, von den roten Funken. Tätä, tätä, tätä!

Als Bielefelder Dreigestirn fungieren, König Georg Fortmeier von den roten Funken, Jungfau Lisa Rathsmann-Kronshage von den grünen Funken und Bauer Harald Buschmann von den gelben Funken. Tätä, tätä,tätä! – Klatschmarsch!

2 Gedanken zu „Hochburg der Jecken: Bielefeld

  1. rainman

    Der OB sollte das ekelhafte Karnevalsgebiss häufiger tragen.
    Das verleiht im wenigstens etwas Biss.

Kommentare sind geschlossen.