Callcenter für Stadtverwaltung

Bisher rief man auf dem jeweiligen Bielefelder Amt bei der Stadtverwaltung an. In Kürze soll jedes Gespräch in einem Callcenter auflaufen, wo 26 „besonders geschulte“ Mitarbeiter sich um des Bürgers Begehren kümmern sollen. Wer Erfahrungen mit Callcentern hat, steht dem erst einmal skeptisch gegenüber. „Guten Tag, mein Name ist Hase, ja Hase, noch weiß ich von Nichts“….. Ob diese neueste Verwaltungsidee wirklich etwas bringt? Unbd was spricht dagegen, wie bisher direkt in jedem Amt anzurufen?