Und das alles unter pieselndem Himmel

Ist das die überraschende Wende im Sex-Skandal um Dominique Strauss-Kahn? Der in New York festgenommene IWF-Chef verfügt nach Informationen des französischen Radiosenders RMC über ein Alibi für den Zeitpunkt des mutmaßlichen Vergewaltigungsversuchs. Jetzt soll ein DNA-Test die Wahrheit ans Licht bringen. Derweil behauptet eine weitere Frau, der Spitzenpolitiker habe sie sexuell bedrängt.

… schreibt T-online (und jetzt auch andere Medien). Das Problem ist nur: Das „andere“ Damenproblem ist satte 9 Jahre her und die – angeblich – bedrängte hatte damals darauf verzichtet, den Geldmann anzuzeigen. Grandios, wie die immer etwas windige US-Staatsmacht gleich wieder den Molly machte und den Mann in Handschellen abführte. (Warum keine Fußfesseln?) Ob jetzt wie bei der durch diverse Lügen und dem überaus großen Interesse einer BILD-Bunte-Mischpoke entstandenen Hatz auf Kachelmann nebst einem extrem kläglichen Gericht plus grandios unfähiger Staatsanwaltschaft auch ganze Heerschaften an „Damen“ aus dem Leben des Strauss-Kahn auftauchen. Es scheint ja lukrativ zu sein, seine miese Story nebst Konterfei in gierig wartetenden Schundmedien auszubreiten. Mal sehen, was der ziemlich unsympathische Elysee-Schrumpfnapoleon Sakotzy noch impetto hat….

Ein Gedanke zu „Und das alles unter pieselndem Himmel

  1. Happydigger

    Endlich ergiebiger Dauerregen! Die Welt ist gerettet, OWL wird nun doch nicht versteppen und die Dürre ist mal wieder abgewendet.

Kommentare sind geschlossen.