Heidi und Calli verunglimpfen althergebrachtes Bielefelder Kulturgut

Wie niveaulos ist das denn? Currywurst im Bernstein!

Warum hat die Heidi dem Calli nicht gesagt, dass man eine Currywurst an einer extra zu Herstellung und Verkauf von Currywürsten errichteten Bude ißt, schutzlos ausgesetzt dem Bielefelder Shitwetter? So kann das nichts werden mit dem Vorbild für gepflegte Tischsitten.

3 Gedanken zu „Heidi und Calli verunglimpfen althergebrachtes Bielefelder Kulturgut

  1. J.M.

    Man muss gnädig sein mit Frau Hagen-Pedemir. Wenn sie etwas sieht, was sie für einen Promi hält, dann schwinden ihr die Sinne.

  2. herostratos

    Wer keine Themen findet, schreibt eben über currywurstfressende Fettwänste…glückliches Bielefeld, das keine Skandale, Korruption, Vetterleswirtschaften und ähnliche Durchstechereien kennt – denn wenn’s das hier gäbe: die Tagszeitung würde doch darüber berichten, oder….?

Kommentare sind geschlossen.