Bau auf Blau

Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld hat – auch wenn die aktuelle Tabelle das nicht wiederspiegelt – weiterhin viel vor. Neue Osttribüne der Schüco-Arena und der Ausbau des Trainingsgeländes kosten viel Geld. Arminia hat jetzt in Zusammenarbeit mit der schwedisch-verwurzelten SEB-Bank eine Fan-Anleihe ausgegeben, die 3 Millionen Euro einbringen soll. Zeichnen können Fans die Anleihe ab einem Nennwert von 100 Euro, 10.000 effektive Stücke sollen aufgelegt werden. Der Wertpapierprospekt liegt in der Arminika-Geschäftsstelle und den Filialen der SEB-Bank aus.

Hoffen wir mal, daß das überaus freundliche Bielefelder Finanzamt im Vorfeld alles abgenickt hat und Anleger keine böse Überraschung durch nachfragende eifrige Ärmelschonerträger bekommen. Ein Staat, der im Gegensatz zu sehr vielen Unternehmen und Institutionen mit dem hereinkommenden Steuergeld offensichtlich nicht umgehen kann, hat sicher neue Begehrlichkeiten.