Der ästhetische Brückenschlag Bielefelder Baukunst

ans

Architektonisches Feingefühl schafft nachhaltige Symbiosen zwischen
Klassik und neuzeitlicher Moderne.

5 Gedanken zu „Der ästhetische Brückenschlag Bielefelder Baukunst

  1. rainman

    Ja, Bielefeld ist schön. *seufz*

    Und das bewährte sprachliche Feingefühl sowie der kompromißlose Blick fürs Ästehtische wird dafür sorgen, dass die Altherrenriege bald von der UNESCO Kommission auf die Liste für immaterielles Kulturerbe gesetzt wird.

  2. mikey

    ja mensch, das ist ja architektur- und stadtentwicklungsverständnis vom allerfeinsten. oder doch nicht? fachwissen würde derartige ergüsse auch nur trüben. viel spaß beim telefonieren.

  3. mikey

    dreckige feiglinge, dass diese domain bzw. zugang zu dessen cms ein paar lutschern wie euch zugefallen ist ist echt zum kotzen. nieder mit euch nutzlosen pissern, hört bloß nicht auf zu rauchen. wenn ihr so hinter eurem gelaber steht, macht mal eure anschrift + foto publik.

Kommentare sind geschlossen.