Warum nehmen die eine Splitterpartei noch wichtig?

Irgendwo bei 3% im Niemandsland der Wählerei krebst die FDP herum. Blasse Röslers und Lindners treten vor die Kameras, eikn Brüderle schwingt einen weinseligen Spruch. Immer noch gibt es genug, die hinhören. Warum eigentlich? Da kann man doch genau so gut ein gelbes Ei in die politische Pfanne schlagen.

Ein Gedanke zu „Warum nehmen die eine Splitterpartei noch wichtig?

  1. PeterM

    Kompliment, sehr schöne Bildgestaltung!

    Bezüglich der Frage:
    wahrscheinlich aus historischen Gründen, schätze ich.

Kommentare sind geschlossen.