Spargelmuttersonntag

Heidenei, da fährt man bis zum Brackweder (Ortsteil Bielefelds) Spargelhof und daselbst angekommen findet man praktisch nichtmal einen Parkplatz, weil die Massen das Etablissement stürmen…. Na gut, dann eben nicht. die häusige Dame angerufen, es gibt Alternativen. Auto gewendet und quer durch die ostwestfälische Grünlandschaft vorbei an vollen Muttertagsblumenstraußverkaufsgeschäften Richtung Halle. In einem Waldstück namens Patthorst liegen ein paar etwas einsamere Spargelhöfe, einer davon verkaufte uns drei Pfund á dreifuffzich, dazu neue Kartoffeln. Jetzt liegt er geschält in einem kühlenden feuchten Stoffbett und wird heute Abend klassisch zelebriert mit Schinken und Rührei. Dazu ein kühler Rosé. Der Mai hat doch schöne Seiten. Schönen Muttertagssonntag auch.