http://meedia.de/print/neue-westfaelische-und-neue-osnabruecker-gruenden-agentur/2012/07/04.html

Neue Westfälische und Neue Osnabrücker gründen Agentur

Kooperationen zwischen Regionalzeitungen nehmen zu: Jetzt haben die Verlage der Neuen Westfälischen und der Neuen Osnabrücker Zeitung die Gründung einer gemeinsamen Redaktionsagentur mit Sitz in Bielefeld angekündigt. Ziel: Der „Verkauf von multimedialen Inhalten außerhalb der Tagesaktualität“.

Potenzielle Kunden seien regionale Zeitungsverlage sowie mittelständische Unternehmen, die Bedarf an Corporate Publishing und PR haben. Die beiden Verlage wollen auf diesem Weg einen nationalen Dienstleister aufbauen. NW und NOZ kooperieren bereits bei der Bestückung ihrer Motor- und Reiseressorts. Die Leitung der Agentur übernimmt Michael Nolting, der Chef der Magazin- und Serviceredaktion der Neuen Westfälischen, von den Osnabrückern ist Sven Lampe für die Agentur verantwortlich.

Die Gründung des Unternehmens ist beim Bundeskartellamt angemeldet und muss dort noch abgesegnet werden.

Ein Gedanke zu „http://meedia.de/print/neue-westfaelische-und-neue-osnabruecker-gruenden-agentur/2012/07/04.html

  1. sparros

    Naja. Wenn die Qualität der Ergüsse der journalistischen Qualität der beiden Blättchen entspricht werden sich die größeren Anzeigenkunden und die Agenturen freuen. Endlich echter Qualitätsjournalismus auf Senner Altpapier. Die Vermengung von Anzeigen und redaktioneller Verkaufe nimmt Fahrt auf.

Kommentare sind geschlossen.