ARMinia holt im Alpecin-Rausch „Goldene Ananas“

Der frischgebackene Drittligist nahm den Geruch von 15.000 kostenlos auf die Alm Gelangten auf und schlägt den KSC – der auch in akuter Abstiegsgefahr steckt – mit 2:1. Insgesamt sollen 24.000 in Haardopinggeschwängerte Höhenluft der Arena eingeatmet haben. Nachbar VfL Osnabrück kassierte ein 1:3 durch den VfL Bochum daheim und ist ebenso wie Rot-Weiß Oberhausen heißer Mitabstiegskandidat.

Ein Gedanke zu „ARMinia holt im Alpecin-Rausch „Goldene Ananas“

  1. Dougan

    Na siehste, geht doch. So verabschiedet man sich wenigstens mit einem Sieg. Haken wir das Thema bis nach der Sommerpause ab und konzentrieren wir uns auf die Hoffnung, daß Gladbach auf den 15. Rang kommt, bzw. Bochum auf den zweiten und daß Oberhausen den Relegationsplatz erreicht. Dadurch gibt es eine höhere Chance, daß sich die Zahl der NRW-Clubs in Liga 1 erhöht. Besser für unser Land.

Kommentare sind geschlossen.