Diätenerhöhung

Wir haben großes Verständnis für die Kritik, halten die Erhöhung aber für vertretbar. Das Nettoeinkommen der Abgeordneten sinkt.

Das war die Antwort von 7 der 9 SPD-Abgeordneten aus OWL auf die Frage der NW, warum sie für die Erhöhung der Diäten um 500 Euro für ihre Altersvorsorge stimmen werden.
Entweder, die sind zu blöde für eine eigene Begründung, oder die Steuerzahler, denen sie mal wieder ganz massiv in den Geldbeutel greifen, ist ihnen nicht mal eine eigene Erklärung wert.
Merke: Wahltag ist Zahltag!

2 Gedanken zu „Diätenerhöhung

  1. Abwähler

    Das reale Nettoeinkommen der Arbeitnehmer sinkt seit Langem! Wer erhöht denen die Diäten? Anstatt die Kohle zu den Profiteuren des Bankenunwesens mit Handkuss ganz tief in den Allerwertesten zu schieben und sollte unsere Politmafia mal an die Bürger denken!

  2. Eppelein

    Mensch, was soll die Aufregung in Bielefeld? Das Netto-Einkommen singt doch, und damit ist doch alles gut. Stimmt alle mit ein: Gehaltskürzung bei Gehaltssteigerung, die Quadratur des Dickschädels ist gelungen.

Kommentare sind geschlossen.