Hier wirbt die NW für den Chef

 

Zwei kostenlose Werbeanzeigen spendiert die NW der ortsansässigen Hemdenfirma.

Ob die Reklame hilft, bleibt abzuwarten. Warum, so fragt man sich,  soll man als Mann jetzt diese Hemden kaufen?

Weil der Chef  „echten Erfolg“ hat und so schön aus dem Hemd schaut?

Nach der Theorie der Reklameagentur will der Kunde das Hemd kaufen,
weil er so sein will, wie der Herr Seidensticker.

Mal ernsthaft: Wer will denn aufgrund dieser Anzeigen so sein, wie der Herr Seidensticker?

6 Gedanken zu „Hier wirbt die NW für den Chef

  1. herostratos

    Und ob die Reklame hilft…der Werbeagentur, die sich so das Wohlwollen des eitlen Auftraggebers erkauft hat…:-)))))

  2. sparros

    Wohl wahr. Aber man muss ja gegen die kommenden anderen Senner Altpapierbedrucker irgendwie mit Schmonzes ankommen. Die Absicht durchschauen allerdings sogar Omas, die sonst nur die Todesanzeigen lesen. „So schöhön kann doch kein Mahann sein“. Selbst, wenn er Seide mit Gold besticken tun täte.

  3. Ghostwriter

    Ist das herrlich, das erste Wochenende frei von der NW und dem ganzen Mist. Mit dem Ersparten gehe ich mit meinen Lieben zur Eisdiele und gebe eine Runde Heidelbeerbecher aus.

  4. Mein Name ist Hase

    Leider habe ich nicht einmal eine Brille, die ich so schön affektiert hinhalten könnte. Da brauche ich auch das Hemd nicht.

Kommentare sind geschlossen.