9 Gedanken zu „Mit allen verfügbaren Kräften

  1. Dougan

    Mensch, wie lange dauert das denn noch? Diese beiden Bielefelder Plätze sind ja schlimmer und bald bekannter als Berliner Flughäfen.

  2. background

    Was meinst du eigentlich mit „mit allen verfügbaren Kräften“ notepicker?

    Doch gewiß nicht den Typen im blauen Sweatshirt, der sich da am Kopf kratzt?

  3. Altherrenriege

    Das Konzept heißt: Warten auf besseres … und besseres … und noch besseres Wetter … und dann aber … und mit aller Kraft … warten auf besseres … und besseres … und noch besseres Wetter …

  4. notepicker Artikelautor

    @ background:
    Doch, genau den meine ich. Andere Kräften stehen leider nicht zur Verfügung, wie man auf den Bildern gut erkennen kann.

  5. notepicker Artikelautor

    Übrigens: Der Typ in dem blauen Sweatshirt hat mich gebeten, darauf hinzuweisen, dass er Wert darauf legt, keinesfalls auf die Rolle des Bauarbeiters reduziert zu werden. Auch anspruchsvollere Rollen gehören zu seinem umfandreichen Repertoire. In diesem Zusammenhang verweist er auf seine gefeierte Darstellung des Baudezernenten oder des Oberbürgermeisters. Er gilt im allgemeinen als hervorragender Darsteller von Politikern, Zeitungsredakteuren und Kammerpräsidenten.

  6. Ulrich Deppendorf

    Ist doch wohl klar, was notepicker meinte.
    Das ist der vielbeklagte Facharbeitermangel.
    Hier in Berlin liegt mir Frau von der Leyen damit ständig in den Ohren.
    Wußte aber nicht, dass das in Bielefeld auch so schlimm ist.
    Das Arbeitsamt ist doch gleich nebenan.

    Ja, es geht aufwärts mit der Konjunktur!

    Bauarbeiter sind auf dem Markt nicht mehr zu haben.

    Du muss die Stadt Bielefeld auf dem Kesselbrink schon einen Schauspielschüler einsetzen, damit das eigene Volk nicht unruhig wird, wenn sich auf dem Kesselbrink nichts mehr tut.

    Können wir uns nun ausrechnen, wie lange die Bauarbeiten sich noch hinziehen werden, mit einem einzigen Schmierenkomödianten…

  7. notepicker Artikelautor

    Er sagt, er kann auch Claudia Roth, aber nur mit einem besonders guten Frisör und einem besonders schlechten Schneider.

Kommentare sind geschlossen.