Arminen gegen Preußen

Zwischen Bielefeld und der Kapitale des Münsterlandes, Münster, liegen etwas mehr als 50Kilometer. Aber wenn Arminia gegen Preußen Münster im Fußball spielt, ist die Hölle los. Das war immer so. Natürlich auch beim Oberligaspiel in Münsters Preußen am Wochenenende. Und asl eine Arminen-Fahnen im Hauptbahnhof Münster brannte,die Polizei nicht einschritt, waren die Fans nach der 2:1-Niederlage gegen Preußen schon auf Hundertachtzig. Ein bißchen Randale, Tränengas (nein, Münster ist nicht Mailands San Siro:-)), vier Fest-genommene. Für die 200 Arminen-Fans war es eine Frage der Ehre, sich in Münster lediglich durch ein Tor in der letzten Minute der Nachspielzeit auf dem Spielfeld unterkriegen zu lassen.