Westerwelles Rückzug auf Raten

Dr. Westerwelle möchte nun auch auf die Position des Vizekanzlers verzichten.

„Es ist völlig klar, dass der nächste Parteivorsitzende, wenn er dem Kabinett angehört, auch Vizekanzler wird“, so sagte er.

Nun ja, damit dürfte klar sein, daß Rösler den Job übernimmt. Doch ob es besser wird? Der Krawatten-Samurai, der das Gesundheitssystem ziemlich beschissen gestaltet, ist nicht gerade beliebt beim Volk und sorgt für viel negative Schlagzeilen.

Selbst mit Christian Lindner darf man nicht allzu viel erwarten. Als dieser ins öffentliche Blickfeld gelangte, wurde er als „Wunderwaffe“ stilisiert. Gebacken gekriegt hat er aber noch nicht viel. Mag auch an dem langen Schatten der alte FDP-Garde liegen, doch Skepsis ist angebracht.

Ein Gedanke zu „Westerwelles Rückzug auf Raten

Kommentare sind geschlossen.