Hans Rudi H setzte „Bielefeld in Szene“

http://www.bielefeld-marketing.de/de/index.html

Unter diesem Link findet ihr ihn, den Pudding-Film. War bisher immer „ARMinia“ der Hauptimageträger, hat sich das in diesem Film jetzt geändert. Abgesehen vom übertriebenen Tilt-shift-Effekt, den seit dem Grand-Prix-de-Tralla jetzt meinen, alle einsetzen zu müssen, fehlen einige „Highlights“. Aber seht selbst….

2 Gedanken zu „Hans Rudi H setzte „Bielefeld in Szene“

  1. Happydigger

    Toll gemachte Stelle: „mein Karriere-Sprungbrett …“ ins kalte Wasser haha!!

  2. verständiger Kommentator

    Das ist alles „so sympathisch“. Man möchte die Zielgruppe nicht überfordern. Ein Klassiker des Stadtmarketings. Tilt-Shift hätte aber nicht mehr sein müssen. Das ist doch etwas verjährt.

Kommentare sind geschlossen.