Rätselhaftes Bielefeld

.

Alles ruhig, die Nordicwalker brüten noch in ihren Nestern und die Schildeschersprotten
dämmern am Grund des Sees ihrem Anglerglück entgegen.

Nur vereinzelt hört man das Weinen der Lachmöwen
und von fern dringt leise das Singen des Sägewerks der Universität ans Ohr …

So ist er, der Sonntagmorgen im Oberzentrum, kurz nach dem Ausbruch des Frühlings …


.

5 Gedanken zu „Rätselhaftes Bielefeld

  1. textexter

    Ab halb zehn werden die Knoppers aus Halle zum Frühstückchen ausgepackt.

  2. Ulrich Deppendorf

    Hast Du Probleme mit der Anpassung an die Sommerzeit, Altherrenriege? Das ist doch eindeutig ein Sonnenuntergang am Obersee. Hab ich selbst schon gesehen, aber abends halb acht.

  3. Ulrich Deppendorf

    Ach Altherrenriege, die Sonne steht ganz eindeutig am Westufer des Obersees. Laß Dir das von einem Mann, der im Osten und im Westen ganz oft im FERNSEHEN auftritt und es daher wissen muss, gesagt sein.
    Falls Du, was eigentlich angemessen wäre, Dich für Deine unverschämte und naive Frage bei mir entschuldigen willst, ich trinke gern einen St. Emilion. Einfach ans ARD Hauptstadtstudio schicken. Die kennen das schon.

  4. Altherrenriege Artikelautor

    Oh Ulrich, im Wein liegt Wahrheit, das verkündet der Volksmund, und wenn Du also nach reichlich regelmäßigem Genuss desselben dieselbe unverbrüchlich gepachtet hast, dann, ja, dann geht am Obersee die Sonne also im Westen auf! …
    Da hat uns unser Kompass aber einen schweren Streich gespielt … Nix für ungut, Ulli, die Erde ist eine Scheibe und die hat, wie jede Medaille, zwei Seiten.

    Prost Ulli! Nimm noch einen auf unsere Kosten (Rechnung an GEZ).

Kommentare sind geschlossen.